Bentley Mulsanne als Elektroauto

Copyright Abbildung(en): Bentley

Es scheint so, als sein E-Autos auch bei den Briten angekommen. Oder wie soll man sonst darüber denken, dass Bentley mit dem Gedanken spielt den Bentley Mulsanne als Elektroauto auf den Markt zu bringen? Treibende Kraft wird hierbei wohl nicht der heimische Markt, sondern der chinesische Markt sein, auf welchem die Abgasregeln immer strenger werden.

Von Haus aus setzt der Mulsanne von Bentley auf einen traditionellen V8 Motor mit sieben Litern Hub, dem entgegen steht eine umweltschonende Version mit Elektroantrieb, welche wohl auf den Markt kommen könnte. So unwahrscheinlich, dass etwas Wahres an den Gerüchten ist, ist es gar nicht. Denn diese stammen direkt von Hans Holzgartner, Produktmanager des Mulsanne, welcher die Notwendigkeiten des chinesischen Marktes erkannt hat.

Klar ist allerdings auch, dass die Briten die E-Version nicht aus reiner Überzeugung des Alternativantriebs auf den Markt bringen wollen. Vielmehr werden die strengeren Abgasregeln in China und anderen Hauptabsatzgebieten des Mulsanne Auslöser dafür gewesen sein.

Ob die Technik des Mulsanne EV wie beim künftigen Bentley Bernato vom Porsche Mission E übernommen, ist nicht bekannt. Bekannt ist allerdings das Holzgartner eine reine Elektrovariante bevorzugt, denn seiner Ansicht nach erlaubt China bald nur noch reine Elektroautos in den Städten. Man darf gespannt sein.

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).