Apple E-Auto: Erster Prototyp von Hyundai schon 2022 erwartet

Apple E-Auto: Erster Prototyp von Hyundai schon 2022 erwartet

Copyright Abbildung(en): Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Hyundai Motor und Apple planen, bis März eine Partnerschaft für autonome Elektroautos zu unterzeichnen. Mit dieser Vereinbarung als Grundlage werde die Produktion des E-Fahrzeugs ab dem Jahr 2024 in den Vereinigten Staaten angepeilt, so ein Bericht aus der Korea IT News am Sonntag. Noch Ende vergangener Woche hat sich Hyundai von entsprechenden Gerüchten distanziert, als Informationen publik wurden, welche auf eine Zusammenarbeit der beiden Unternehmen hingedeutet haben. Apple seinerseits hat sich bisher nicht geäußert.

Der ursprüngliche Artikel der Korea IT News wurde mittlerweile angepasst. Hierbei wurden Informationen zu Produktionsstandort und -kapazität sowie der Zeitrahmen für die Unterzeichnung der Vereinbarung und den Start der Pilotfahrzeuge entfernt. Dennoch sind diese Informationen in den Weiten des Internets nicht vergessen. Geplant sei die Produktion des Elektroautos von Appel in der in der Fabrik von Kia Motors in Georgia zu bauen oder gemeinsam in eine neue Fabrik in den USA zu investieren, um 100.000 Fahrzeuge ab dem Jahr 2024 zu produzieren. Die volle Jahreskapazität des geplanten Werks würde für 400.000 Fahrzeuge ausreichen.

Ebenfalls soll laut dem Bericht 2022 bereits eine „Beta-Version“ des Apple E-Autos zu erwarten sein. Wahrscheinlich handelt es sich hierbei um einen Prototypen, welchen der Automobilhersteller und Apple nutzen, um zu sehen was gemeinsam erreicht werden kann. Ob dieser Prototyp mit dem eigentlichen Serienfahrzeug viel gemein haben wird bleibt fraglich.

Mit Hyundai würde Apple einen Partner zur Seite stehen, der bereits einen Vorstoß in neue Technologien wie elektrische, fahrerlose und fliegende Autos forciert und unter anderem ein vier Milliarden Dollar schweres Joint Venture für autonomes Fahren gegründet hat. Hyundai wird in diesem Jahr sein erstes Elektroauto vorstellen, den Ioniq 5, der auf einer eigenen Elektroauto-Plattform aufgebaut ist. Hyundai plant, zusammen mit seiner Kia-Einheit, 23 neue E-Auto-Modelle zu haben und bis 2025 eine Million Einheiten zu verkaufen. Auf eben dieser Plattform könnte auch das E-Auto von Apple fußen.

Quelle: Reuters – Apple, Hyundai set to agree electric car tie-up, says Korea IT News

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Apple E-Auto: Erster Prototyp von Hyundai schon 2022 erwartet“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Ältester
Neuster Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Dann habe ich doch mal ein paar Hyundai Aktien gekauft.

Da haben Sie wohl meine gekauft, die ich im Sommer gekauft hatte wegen der überzeugenden Wasserstoff-Strategie von Hyundai. Gutes Geschäft.

Spannend! Ich denke wir werden ein Wasserstofffahrzeug sehen.

Grüsse aus Österreich!
Manche reden, manche tun.. 😉
https://youtu.be/AtyojR38K0c

Diese News könnten dich auch interessieren:

Rivian: Großbritannien und Niederlande feilschen um E-Auto-Werk
Porsche stellen Vision Gran Turismo Konzept vor
BMW legt Pläne für vollelektrische Zukunft offen!
4
0
Sag uns deine Meinung zu diesem Thema.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).