US-Batteriehersteller Farasis Energy investiert 600 Mio. Euro in Werk in Sachsen-Anhalt

Farasis Energy investiert in deutschen Standort für Batteriefertigung

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfotonummer: 739515940

Bis Ende 2022 soll in Bitterfeld-Wolfen, Sachsen-Anhalt ein großes Werk für die Herstellung von Elektro-Autobatterien entstehen. Das US-Unternehmen Farasis Energy, welches mittlerweile seinen Konzernsitz im chinesischen Ganzhou hat, investiert hierfür rund 600 Millionen Euro. Dies teilte der Batterieproduzent am gestrigen Mittwoch, gemeinsam mit dem Wirtschaftsminister des Bundeslandes, Armin Willingmann (SPD), mit. Unterstützt wird der Aufbau der Produktion mit rund 30 Millionen Euro, welche als Förderung vom Land kommen.

Willingmann begrüßt die Pläne des US-Batterieherstellers. Seien in Sachsen-Anhalt rund 270 Autozulieferer ansäßig, welche um die 23.000 Menschen beschäftigen. Für Sachsen-Anhalt ist das neue Werk zur Herstellung von Elektro-Autobatterien ein Zeichen, dass “Branche in die Zukunft schaut” und dort sieht man laut Willingmann eben die E-Mobilität. Das Werk in Bitterfeld-Wolfen soll mit einer Produktionskapazität von sechs bis zehn Gigawattstunden jährlich beginnen.

Mit einer solchen Leistung könne man jährlich etwa 60.000 bis 80.000 E-Autos ausstatten. Derzeit beschäftigt das Unternehmen, eigener Aussage nach, mehr als 3.500 Mitarbeiter weltweit. Als Entwickler und Hersteller von Lithium-Ionen-Akkus, Modulen und großen Akkusystemen soll nun das Werk in Bitterfeld-Wolfen, als erstes europäische Werk, eröffnet werden.

Bisher wird nur in China gefertigt. Da es aber den Autohersteller wichtig sei, dass Zulieferer in den jeweiligen Absatzmärkten produzieren, zieht es Farasis nun eben nach Deutschland / Europa. Ab 2021 soll das Werk große Kfz-Hersteller in Europa beliefern.

Bereits im Juli 2018 errichtete Farasis Energy ein neues Fertigungszentrum in Zhenjiang, China, mit einer geplanten jährlichen Kapazität von 20 GWh. Des Weiteren begann man das Projekt zum Bau eines Fertigungszentrums in Europa und eröffnete eine Zweigstelle im deutschen Stuttgart, die mit Business-Development-Spezialisten, Ingenieuren und Personal aus der Unternehmenszentrale besetzt ist.

Quelle: Heise.de – Farasis baut Batterieproduktion in Sachsen-Anhalt auf

Newsletter abonnieren

Montag, Mittwoch und Freitag die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teilen auf

Diese News könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).