Elektro-Lkw eActros von Mercedes-Benz erfolgreich im Kundeneinsatz

Erkenntnisse aus der Praxis zeigen, dass die bis zu 200 Kilometer Reichweite des eActros sich als realistisch erwiesen haben.

Rigterink Logistikgruppe testet vollelektrischen Lkw eActros

Rigterink Logistikgruppe testet vollelektrischen Lkw eActros

Die Tagesstrecke liegt bei etwa 200 km. 200 km welche der eActros mit einer Batterieladung hinter sich bringen kann. Geladen wird in der Nacht.

Mercedes-Benz eActros elektrifiziert Lieferverkehr in Berlin

Pro Tag legt der E-Lkw vom Lager am Rande Berlins in Grünheide zu verschiedenen EDEKA-Supermarktfilialen in der Innenstadt und der nahen Umgebung zwischen 150 und 300 km zurück. Gefahren wird der eActros hierzu im Zweischichtbetrieb.

Praxistest des eActros in Mannheim gestartet

BS erprobt einen 25-Tonner beim Transport von Flugasche. Das Transport­gewicht beträgt bis zu zehn Tonnen. Die Strecken sind ca. sieben bis acht Kilometer lang (eine Richtung) und werden bis zu acht Mal am Tag im Einschichtbetrieb von einem Fahrer gefahren. Zwischen den Fahrten ist kein Ladevorgang erforderlich.

Mercedes-Benz eActros geht bei Hermes in den Betriebseinsatz

Der Handels- und Logistikdienstleister Hermes ist der erste von insgesamt 20 Kunden aus unterschiedlichen Branchen, die den Elektro-Lkw in ihre Flotte integrieren. Die Kunden setzen jeweils einen seriennahen 18- oder 25-Tonner ein Jahr lang im normalen Betrieb ein und testen ihn auf seine Alltagstauglichkeit.

Erprobung des eActros nimmt in Stuttgart Fahrt auf

Seit einigen Tagen sind die Straßen im Südwesten Deutschlands um zwei saubere und leise aber umso stattlichere Fahrzeuge reicher. Derzeit sind dort zwei 18 bzw. 25 Tonnen schwere eActros unterwegs und werden auf Herz und Nieren geprüft.

Dachser setzt eActros in der Praxis ein

eActros im Einsatz

Das Unternehmen hat als eine von zehn ausgewählten Firmen die Möglichkeit den schweren, voll elektrischen Lkw vom Typ eActros im Alltag auf Herz und Nieren zu testen, bevor dieser 2021 in Serie geht.

Mercedes-Benz eActros ab 2018 bei Kunden im Einsatz

eActros von Mercedes-Benz nimmt Fahrt auf...

Ab 2018 wird der Mercedes-Benz eActros bei Kunden im Einsatz sein. Zehn eLKW in verschiedenen Aufbau werden dann unter realistischen Bedingungen im Alltag getestet. Daraus erlangte Forschungserkenntnisse fließen in die Optimierung der Fahrzeuge ein.

Irlands Post setzt auf den FUSO eCanter von Mercedes-Benz

Die irische Post in Dublin soll komplett CO2-frei unterwegs sein. Der FUSO eCanter dürfte dabei eine entscheidende Rolle spielen.

FUSO eCanter nun auch in Skandinavien unterwegs

Mercedes-Benz Fuso eCanter

Der FUSO eCanter ist die Antwort auf den öffentlichen Bedarf an emissions- und geräuschfreien innerstädtischen Verteilerverkehr.

Mercedes bringt vollelektrisches Abfallsammelfahrzeug eEconic ab 2022 auf die Straße

Mercedes bringt vollelektrisches Abfallsammelfahrzeug eEconic ab 2022 auf die Straße

Lokal emissionsfrei  und nahezu lautlos im urbanen Alltag unterwegs bahnt sich der Mercedes eEconic seinen Weg als Abfallsammler.

Daimler Trucks bietet umfassendes Ökosystem für den Einstieg in die E-Mobilität

Daimler Trucks & Buses berät Lkw-Kunden umfassend und hilft beim Aufbau der passenden Ladeinfrastruktur.

Daimler Trucks & Buses will CO2-neutrale Neufahrzeugflotte bis 2039

Bereits bis zum Jahr 2022 soll das Fahrzeugportfolio von Daimler Trucks & Buses in Europa, USA und Japan rein elektrische Serienfahrzeuge umfassen.

CATL beliefert Daimler Trucks & Buses global mit Batteriemodulen für elektrische Lkw

Daimler Trucks & Buses hat sich global Batteriemodule von CATL für die eigenen Fahrzeuge gesichert. Entwickelt und verbaut werden sie allerdings In-House.

Daimler investiert in Werk Mannheim für Elektromobilität, neue Produkte und Kapazitätserweiterung

Mercedes-Benz Werk Mannheim: Endmontage der neuesten Generation des Schwer-Lkw-Motors OM 471.

Mit dem Invest ins Werk Mannheim öffnet man die Pforten für die Batterie-Paket-Montage des vollelektrischen schweren Verteiler-Lkw Mercedes-Benz eActros.