Das waren die zehn meistverkauften E-Autos 2022 in Europa

Das waren die zehn meistverkauften E-Autos 2021 in Europa

Copyright Abbildung(en): shutterstock / 2118490388

1.190.741 Elektroautos wurden im vergangenen Jahr in Europa zugelassen. Was seinerseits einem Wachstum von über 63% im Vergleich zum Gesamtjahr 2020 entspricht. Die meisten der Zulassungen sind hierbei in Deutschland erfolgt. Doch welche E-Fahrzeuge wurden am meisten verkauft in 2021? Wir haben die Antwort darauf. Automobil-Analyst Matthias Schmidt aus Berlin hat die Top 10 der meist zugelassenen E-Autos 2021 in seinem aktuellen Report zusammengetragen. Gemeinsam riskieren wir einen Blick.

Automobil-Analyst Matthias Schmidt nimmt den europäischen Elektroauto-Markt schon länger genau unter die Lupe. In seiner Jahresendanalyse hat er herausarbeiten können, dass 2021 jedes neunte neu zugelassene E-Auto auf das Model 3 von Tesla entfiel. Dank dieser Leistung wurde das Model 3 im vergangenen Jahr auch zur Nummer eins unter den Elektromodellen in der Region gekürt. Laut seiner Analyse wurden in der Region mit 18 Märkten, zu der die ursprünglichen EU-Mitgliedstaaten vor der Erweiterung 2004 sowie Norwegen, die Schweiz, Island und das Vereinigte Königreich gehören, 139.573 Model 3 zugelassen. Ein Wachstum von 62,9% gegenüber dem Vorjahr.

Auf dem zweiten Rang im Top 10 Ranking der meistverkauften E-Autos 2021 findet sich mit dem Renault ZOE ein alter Bekannter ein. 70.340 Exemplare des Stromers konnten 2021 abgesetzt werden; damit rund 27,6% weniger als im Vorjahreszeitraum. 2020 bracht es der französische Stromer noch auf 97.158 abgesetzte Einheiten. Mit 23,4% Wachstum gegenüber dem Vorjahr ging es zumindest beim dritten Rang wieder ein wenig aufwärts. 67.831 VW ID.3 konnten 2021 zugelassen werden. Gefolgt vom VW ID.4 mit 52.603 Einheiten. Erwähnenswert ist hierbei sicherlich die Tatsache, dass die Summe aus Renault ZOE und ID.3 Zulassungen immer noch minimal hinter dem Gesamtabsatz des Tesla Model 3 in Europa zurückbleibt.

Hinter den ersten vier Rängen wird es dann ein wenig gleichmäßiger verteilt. Zumindest was die Zulassungen an Europas Elektroautomarkt angeht. Alle Fahrzeuge bewegen sich hierbei bei einem Marktanteil von rund 3,8 bis 3,4 Prozent. In Summe bedeutet dies, dass rund 49,1% aller Elektroauto-Zulassungen in 2021 auf diese Top-10 entfallen ist:

  1. Tesla Model 3 – 139.573 Fahrzeuge
  2. Renault ZOE – 70.340 Fahrzeuge
  3. VW ID.3 – 67.831 Fahrzeuge
  4. VW ID.4 – 52.603 Fahrzeuge
  5. KIA e-Niro – 45.727 Fahrzeuge
  6. Fiat 500 – 43.165 Fahrzeuge
  7. Skoda Enyaq – 42.349 Fahrzeuge
  8. Peugeot e-208 – 41.978 Fahrzeuge
  9. Hyundai Kona Elektro – 41.757 Fahrzeuge
  10. VW e-Up! – 40.022 Fahrzeuge

Quelle: Matthias Schmidt – European Electric Car Market Intelligence Study: December 2021 / Full-Year 2021

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Das waren die zehn meistverkauften E-Autos 2021 in Europa“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Laut Verband der europäischen Automobilhersteller ACEA wurden in der EU im Jahr 2021 insgesamt 9.700.192 Autos neu zugelassen, da hören sich die 1.190.741 echten BEVs schon mal sehr gut an.
Die 90 Prozent verkauften Verbrenner dagegen sind zwar grosse Trauer fürs Klima, aber umweltfreundliche Mobilität nimmt Fahrt.
Der BEV-Absatz wäre sicherlich noch höher gewesen, wenn es mehr Chips gegeben hätte und Werkserrichtungen für BEV-Produktionen nicht von vornherein vorsätzlich verhindert worden wären, welches sich in 2022 sicherlich fortsetzt.

Aus Sebastians Artikel:

„Hinter den ersten vier Rängen wird es dann ein wenig fairer.“

Verständnisfrage:
Was ist denn an den ersten 4 Plätzen so unfair?

Nur mal kurz zu den Verkaufszahlen der BEV gefragt: Welche Marke ist am Meisten in Europa verkauft worden? Antwort stände im Artikel, wenn es Tesla gewesen wäre. War es aber nicht. Welcher Konzern ist in Europa nach den Verkaufszahlen vorne? Antwort stände im Artikel, wäre es Tesla. War es aber nicht. Muhaha.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Offene Fragen zur Volkswagen Software geklärt
Alexander Klose, Aiways: Teurer Strom wird E-Mobilität nicht ausbremsen!
Honda baut ab 2024 wieder Wasserstoffautos

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).