Volkswagen und Siemens investieren in Electrify America

Copyright Abbildung(en): Volkswagen

Volkswagen und Siemens unterstützen die ehrgeizigen Wachstumspläne von Electrify America – das größte und für Elektroautos aller Hersteller öffentliche Schnellladenetz in Nordamerika. Der Volkswagen Konzern investiert gemeinsam mit dem Technologieunternehmen Siemens 450 Millionen US-Dollar, gut 427 Millionen Euro. Über ihren Finanzierungsarm Siemens Financial Services (SFS) hält Siemens per niedrigem dreistelligem Millionen-Invest eine Beteiligung an Electrify America und nimmt einen Sitz im Board (Verwaltungsrat) ein. Ferner erzielt das Unternehmen Electrify America mit dem Einstieg von Siemens eine Post-Money-Bewertung von 2,45 Milliarden US-Dollar.

Mit Siemens gewinnt Electrify America den ersten externen Investor sowie einen wichtigen strategischen Technologiepartner. Gemäß der Volkswagen-Strategie NEW AUTO soll dieser Schritt den Komfort, die Qualität und den Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur in USA und Kanada vorantreiben.

Mit unserer zusätzlichen Investition in Electrify America verleihen wir der E-Mobilität in Nordamerika einen weiteren Schub und wachsen in unserem Geschäftsfeld Laden und Energie konsequent“, sagt Thomas Schmall, Volkswagen Konzernvorstand für Technik und CEO von Volkswagen Group Components bekräftigt. Das Ziel sei, die Ladeinfrastruktur von Electrify America bis 2026 mehr als zu verdoppeln und auf 1800 Standorte und 10.000 Schnelllader zu erweitern. „Der Einstieg von Siemens bestätigt unsere Elektrifizierungsstrategie, Lade- und Energielösungen flächendeckend zur Verfügung zu stellen – und das für Kunden aller Elektroautos. Siemens ist uns bei diesem Vorhaben mit seinem Knowhow und Portfolio ein wichtiger strategischer Technologie-Partner“, so Schmall weiter.

Diese strategische Partnerschaft mit Electrify America ist eines der größten Investments von Siemens im Bereich der Elektromobilität und zielt darauf ab, das Wachstum eines offenen eMobility-Ökosystems in den Vereinigten Staaten und Kanada voranzutreiben“, sagt Veronika Bienert, CEO von Siemens Financial Services. „Unsere Fähigkeit, Finanz- und Technologie-Know-how unter dem Dach von Siemens zu kombinieren, trägt dazu bei, Schlüsselindustrien zu dekarbonisieren, den Übergang zu nachhaltiger Mobilität zu beschleunigen und dies auf eine Weise zu tun, die für alle zugänglich ist.“

Mit den Investitionen von Volkswagen und Siemens Financial Services geht für Electrify America und Siemens eine strategisch angelegte Partnerschaft einher: Zum einen unterstützt das Kapital-Invest die beschleunigten Wachstumspläne von Electrify America, technologische Fortschritte bei Lade- und Energielösungen für öffentliche, private und kommerzielle Angebote zu erzielen. Zum anderen bekräftigt der Einstieg von Siemens die Bereitschaft zu einer künftigen Zusammenarbeit zwischen Siemens und Electrify America bei Technologien und Dienstleistungen, die den Ausbau von zuverlässigen Ladelösungen vorantreiben sollen. Als Komplett-Anbieter für eMobilitäts-Ladeinfrastruktur bietet Siemens eMobility das gesamte Spektrum an AC- und DC-Ladehardware sowie Software und Services – von privaten über gewerbliche bis hin zu Depotanwendungen.

NEW AUTO bündelt Konzernaktivitäten zu Ladeinfrastruktur und Energiedienstleistungen

Mit NEW AUTO hat der Volkswagen Konzern das Thema Laden und Energie zum Kerngeschäft gemacht. Das Unternehmen investiert in den weltweiten Aufbau eines offenen Schnellladenetzes. Bis 2025 sind gemeinsam mit Partnern rund 45.000 High Power Charging-Punkte (HPC) in Europa, China und den USA geplant. Die Produktpalette umfasst zudem fast die gesamte Bandbreite an Ladelösungen für Privatkunden und Unternehmen – von der eigenen Wallbox über die flexible Schnellladesäule bis hin zu Ladediensten und speziellen Ökostrom-Tarifen. Im nächsten Schritt will Volkswagen das E-Auto als mobilen Stromspeicher im Energiesystem verankern und so einen zusätzlichen Mehrwert für E-Auto-Kund:innen schaffen.

Quelle: Volkswagen – Pressemitteilung vom 28.06.2022

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Volkswagen und Siemens investieren in Electrify America“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieber Redakteur, bitte mal recherchieren wie es zu Electrify America gekommen ist und warum VW so „freiwillig“ investiert…

Electrify America (Eigenschreibweise teilweise auch electrify america) ist ein 2017 gegründetes Unternehmen, dessen Ziel der Aufbau eines Ladesäulennetzwerkes für Elektroautos in den USA über einen Zeitraum von zehn Jahren ist. Seine Gründung ging auf den Diesel-Skandal von Volkswagen zurück. In einem Vergleich verpflichtete sich VW, insgesamt zwei Milliarden US-Dollar zu investieren, davon 800 Millionen Dollar allein in Kalifornien.[1][2][3]

Last edited 1 Monat zuvor by Martin Hofstetter

Diese News könnten dich auch interessieren:

Polestar E-Roadster soll als Polestar 6 in Produktion gehen
XPeng S4: 480 kW Ultraschnelllader – 210 km in 5 Minuten laden
Türkische Siro startet Batterie-Testproduktion

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).