Ubitricity installiert mehr als 500 Ladepunkte in französischer Region Le Havre Seine

Ubitricity installiert mehr als 500 Ladepunkte in französischer Region Le Havre Seine

Copyright Abbildung(en): ubitricity

Ubitricity, ein deutscher Hersteller und Betreiber von Ladelösungen für Elektroautos und hundertprozentige Tochtergesellschaft der Shell Gruppe, hat eine Ausschreibung des französischen Gemeindeverbands Le Havre Seine für insgesamt 534 öffentliche AC- und DC-Ladepunkte an 172 Standorten gewonnen. Die Installation der ersten 22 kW starken AC-Ladesäulen soll noch im Sommer 2022 beginnen.

Ende 2024 sollen E-Fahrer:innen schließlich 478 AC-Ladepunkte zur Verfügung stehen. Darüber hinaus will Ubitricity bis dahin 56 Schnellladepunkte mit einer Leistung von jeweils bis zu 150 kW betreiben. Diese öffentlichen Ladepunkte sollen sowohl Anwohner:innen als auch Tourist:innen in der gesamten Region zur Verfügung stehen. Die Wahl der Standorte aller Ladepunkte erfolgt einer aktuellen Mitteilung zufolge in enger Abstimmung mit den lokalen Behörden.

Als einer der führenden Anbieter und Betreiber von Laternenladepunkten verfügt Ubitricity über umfangreiche Erfahrung in der Beratung lokaler Partner hinsichtlich ihrer Anforderungen an die öffentliche Ladeinfrastruktur. Für das Projekt nutzt Ubitricity zudem die Ressourcen und Expertise innerhalb der Shell Gruppe, um Fahrer:innen ein breites Angebot an Ladelösungen anbieten zu können.

Mit dem flächendeckenden Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur will Ubitricity das Laden von E-Fahrzeugen für alle Einwohner:innen und Besucher:innen in der Metropolregion Le Havre Seine vereinfachen. Die Nutzung der neu integrierten Ladepunkte ist mit gängigen Roaming-Apps wie Shell Recharge möglich. Alle 534 Ladepunkte sollen ausschließlich mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgt werden.

Wir sind stolz, den Ausbau der Ladeinfrastruktur in der Normandie voranzutreiben. Dank der Expertise von Ubitricity sowie den E-Mobilitätsangeboten von Shell bieten wir eine ganzheitliche Lösung, die es Fahrer:innen ermöglicht, leichter auf E-Autos umzusteigen. Wir freuen uns, weitere Städte in Frankreich und ganz Europa beim Ausbau ihrer Ladeinfrastruktur zu unterstützen“, sagt Daniel Kunkel, CEO von Ubitricity.

Quelle: Ubitricity – Pressemitteilung vom 19.04.2022

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Ubitricity installiert mehr als 500 Ladepunkte in französischer Region Le Havre Seine“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Sehr erfreulich. Hoffentlich auch bald auf den französ. Mauto-Autobahnen in der Normandie.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Faraday Future präsentiert FF 91 in luxuriösem Umfeld
Polestar verringert CO2-Emissionen je Fahrzeug in 2021 um sechs Prozent
Mercedes-Benz und Sila wollen Silizium-Hochleistungszellen in der G-Klasse einbauen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).