Tesla verzögert Auslieferungen des Model Y Made-in-Germany

Tesla verzögert Auslieferungen des Model Y Made-in-Germany

Copyright Abbildung(en): H.E. Group Ltd / Shutterstock.com

Tesla scheint Probleme mit Auslieferungen aus der Giga Berlin in Grünheide zu haben. Eine Vielzahl von Tesla Model Y sei davon betroffen. Dabei beziehen sich die Probleme, verschiedenen Berichte zufolge, nicht nur auf noch auszuliefernde Model Y, sondern auch bereits ausgelieferte. So verzögere der amerikanische Automobilhersteller bewusst die Auslieferungen, welche für Ende uni geplant waren, um die Probleme in den Griff zu bekommen.

Bisweilen gab es von Seiten Tesla keine offizielle Rückrufaktion oder Erklärung, aber laut diverser Medien könnte die Ursache mit den Antriebseinheiten zusammenhängen. In mehreren Kunden-Berichten wurde die Aussage von Tesla-Seite einstimmig wiedergegeben: Grund für die kurzfristige Absage seien Probleme mit der Antriebseinheit. Darüber hinaus wurde ebenfalls mehrfach erwähnt, dass der Fehler den Inverter dafür betrifft. Ein ähnliches Problem führte bereits im April zu einer Rückruf-Aktion des Model 3 in China. Damals hieß es Leistungselektronik-Komponenten im Wechselrichter für den Heck-Motor könnten ausfallen und somit die ganze Antriebseinheit, wie teslamag.de zu berichten weiß.

Wenn es sich wirklich um ein Hardware-Problem handelt, muss Tesla die Lösung finden und dann die fehlerhaften Teile herstellen und ersetzen – ein Software-Update über die Luft (OTA) ist hier nicht möglich. Es ist nicht bekannt, wie viele Tesla Model Y bisher von Tesla ausgeliefert wurden, aber es ist höchstwahrscheinlich eine niedrige, vierstellige Zahl. Es seien jedoch nicht nur deutsche Käufer betroffen. Auch Käufer aus Norwegen gaben zu verstehen, dass diese entsprechende Herausforderungen mit ihrem Tesla Model Y aus der Giga Berlin haben.

Möglicherweise in Zusammenhang mit den Performance-Problemen wurden am Samstag erstmals seit dem offiziellen Start im März mehrere Model Y Long Range auf dem deutschen Tesla-Gelände gesehen. Da mittlerweile davon ausgegangen wird, dass sich das Problem nicht nur auf das Tesla Model Y Performance, sondern eben auch auf die Long Range-Variante

Quelle: InsideEVs – Report: Tesla Is Delaying Made-In-Germany Model Y Deliveries

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Tesla verzögert Auslieferungen des Model Y Made-in-Germany“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Sselbst auf Teslamag ist es sehr still geworden – bislang haben die TEsla-Freaks noch jedes Fail des geliebten Konzerns wegdiskutieren oder in eine technologische Genietat umschwurbeln können.
Im vorliegenden Fall fällt ihnen auch kaum noch was ein.

Alles normal .. das passiert in den beste Familien: siehe VW BUZZ. Da ist es allerdings neue Technik während bei Tesla eigentlich kalter Kaffee ist, den sie nicht aufgewärmt kriegen.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Polestar E-Roadster soll als Polestar 6 in Produktion gehen
XPeng S4: 480 kW Ultraschnelllader – 210 km in 5 Minuten laden
Türkische Siro startet Batterie-Testproduktion

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).