Tesla übertrifft Erwartungen und liefert im Q4/2021 308.600 E-Autos aus

Copyright Abbildung(en): Kurt Weber / Shutterstock.com

Die aktuellen Auslieferungs- und Produktionszahlen von Tesla für das 4. Quartal 2021 wurden veröffentlicht. Dabei zeigen diese, dass der amerikanische Automobilhersteller, trotz gestoppter Bemühungen bei Auslieferung der eigenen Fahrzeuge, die Erwartungen des Marktes mehr als übertroffen hat. 308.600 Fahrzeuge des Typs Tesla Model Y, Model 3, Model S und Model X konnte das Unternehmen im letzten Quartal 2021 ausliefern.

Darüber hinaus hat Tesla erneut einen neuen Auslieferungsrekord aufgestellt und die bisherige Höchstmarke von 241.300 Auslieferungen aus dem dritten Quartal 2021 deutlich übertroffen. Für Q4 2021 gibt Tesla die Model 3/Y-Auslieferungen mit 296.850 Einheiten an. Die kombinierten Model S- und Model X-Auslieferungen erreichten dagegen nur 11.750. Die Produktion aller Tesla-Fahrzeuge zusammen liegt im vierten Quartal 2021 bei 305.840. Die Aufschlüsselung zeigt, dass das Model 3/Y 292.731 der gesamten Produktionszahlen ausmachte, während das Model S/X bei 13.109 lag.

Betrachtet man das Gesamtjahr 2021 zeigt sich, dass Tesla 936.172 Fahrzeuge ausliefern sowie 930.422 E-Fahrzeuge produzieren konnte. Das entspricht im Vergleich zum ganzen Jahr 2020 einer Zunahme um satte 87 Prozent – dabei hatte Tesla zu Jahresbeginn 2021 bescheidene durchschnittlich 50 Prozent Wachstum pro Jahr über einen längeren Zeitraum als Ziel ausgegeben.

Tesla selbst ordnet es wie folgt ein: „Im vierten Quartal haben wir eine Produktion von mehr als 305.000 Fahrzeugen und Auslieferungen von über 308.000 Fahrzeugen erreicht. Im Jahr 2021 haben wir über 936.000 Fahrzeuge ausgeliefert.“ Zu finanziellen Kennzahlen, gibt es wie gewohnt, noch keine belastbare Aussage. Aber auch dies versteht Tesla einzuordnen: „Unsere Auslieferungszahlen sollten als leicht konservativ angesehen werden, da wir ein Auto nur dann als ausgeliefert zählen, wenn es an den Kunden übergeben wurde und alle Papiere korrekt sind. Die endgültigen Zahlen können um bis zu 0,5 % oder mehr abweichen.“ Sprich, die Absatzzahlen könnten noch leicht besser ausfallen, als aktuell mitgeteilt.

Quelle: Tesla – Pressemitteilung

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Tesla übertrifft Erwartungen und liefert im Q4/2021 308.600 E-Autos aus“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Applaus Applaus für das gesamte Tesla Team – You REALLY Rock !!!

Dank an alle, die an die Rettung der Welt durch mehr elektrische Fortbewegungsmittel glauben und bewusst auf Qualm, Lärm und Verseuchungen der Umwelt durch Öl verzichten.
Natürlich sind Hersteller, die ausschließlich rein-elektrische Fahrzeuge herstellen, klar im Vorteil, weil die sich nicht ständig rechtfertigen müssen, warum sie noch die nächsten Jahrzehnte Umweltverschmutzer herstellen wollen, welches in Anbetracht der Alltagstauglichkeit von BEVs nicht mehr nachvollziehbar ist.
Daher Glückwunsch an das Tesla-Team, welche für viel Veränderung gesorgt haben, und in Zukunft mit vielen neuen Modellen und neuen Ideen sorgen werden. Für eine bessere Welt, für saubere Luft und weniger Lärmverschmutzung in Städten.
2022 sollte das Jahr der Automobilwende werden, Verbrenner braucht kein Mensch mehr.
Jeder neue Verbrenner belastet die Umwelt auf viele Jahre unnötig, auch die Verbrenner-Kutschen unserer Politiker.

Gut, das ist ja wieder ne typische Meldung des Konzerns. Noch im März wollte man die Million reißen. Jetzt ist klar: Nein. Aber man quatscht sich auch daraus noch irgendwie einen Sieg zurecht. Glaubt man wirklich, dass die genau hinschauenden Menschen eine Suchmaschine nicht bedienen können?

Deshalb hatte man also dieses Quartal den üblichen Lieferwahnsinn in den letzten zwei Wochen gestrichen: Weil die Million nicht mehr zu erreichen war.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Endspurt: Aiways U6 SUV-Coupé wird auf deutscher Autobahn erprobt
Miele setzt auf den VW ID.Buzz im Kundenservice
Evergrande Hengchi 5: Serienproduktion wieder aufgenommen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).