SsangYong Elektro-SUV Torres kommt 2023 nach Europa

SsangYong Elektro-SUV Torres kommt 2023 nach Europa

Copyright Abbildung(en): SsangYong

Ein Konsortium um den südkoreanischen Elektro-Lkw-Hersteller Edison Motors hatte sich Anfang des Jahre darum bemüht, den schwer angeschlagenen Geländewagenspezialisten SsangYong Motor zu übernehmen. Diese Bemühungen ist man nicht nachgekommen. Seitdem versucht es SsangYong wieder alleine. Mit dem Korando e-Motion wurde das erste Elektrofahrzeug der Marke bereits in Deutschland und Europa eingeführt, mit dem U100 – der elektrischen Variante des J100 – folgt im zweiten Halbjahr 2023 ein weiteres E-Modell. Der SsangYong Torres.

Bisweilen wird das Elektro-SUV unter dem Projektnamen J100 entwickelt und soll als Vorbote für die neue Designphilosophie „Powered by Toughness“ gelten. Erste Bilder und Videos liefern einen Eindruck vom Fahrzeug, das im Sommer zunächst nach Korea und 2023 in einer vollelektrischen Variante nach Europa rollt. Dabei sei der Name beim Elektro-SUV Programm. Denn dieser ist inspiriert vom Nationalpark Torres del Paine, der sich in Patagonien im Süden Chiles über diverse Berge, Gletscher, Seen und Flüsse erstreckt. Der neue SsangYong Torres soll seinem Fahrer ein ähnliches ein Gefühl von Abenteuer, Freiheit und Robustheit vermitteln, wie man es im Nationalpark erleben könne.

SsangYong

Als moderne Interpretation des authentischen Design-Erbes der Marke zeigt das SUV eine gehörige Portion Robustheit. Damit hebt sich der Torres auch von den eher urban anmutenden Soft-SUV vieler Wettbewerber ab. Die Frontpartie ziert ein vertikaler, selbstbewusst gestalteter Kühlergrill, während sich am Heck eine Art Reserveradträger findet, der den Charakter eines echten Geländewagens vermittelt. Im Innenraum profitiert man hingegen von einem großzügigen Platzverhältnis und einer ausgezeichneten Raumausnutzung. Zahlreiche praktische Funktionen machen den Torres zum perfekten Begleiter für Freizeitaktivitäten wie Camping und Entdeckungstouren in der Natur.

„Mit dem Torres füllen wir die Lücke zwischen mittelgroßen SUV wie dem Korando und größeren Modellen des D/E-Segments wie dem Rexton. Mit diesem Schritt schaffen wir ein zusätzliches Marktsegment, das uns neue Wachstumsmöglichkeiten eröffnet, insbesondere wenn wir das Produktangebot sukzessive weiterentwickeln“, erklärt ein SsangYong Repräsentant abschließend.

Quelle: SsangYong – Pressemitteilung

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „SsangYong Elektro-SUV Torres kommt 2023 nach Europa“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Wie Mercedes-Benz auf E-Autos umstellen und klimafreundlicher werden will
Tesla eröffnet 800. Supercharger-Standort in Europa
Stellantis stellt Neuauflage des DS 7 vor

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).