Renault Mégane E-Tech wieder bestellbar

Renault Mégane E-Tech wieder bestellbar

Copyright Abbildung(en): Renault

Vor einigen Tagen erst haben wir berichtet, dass Renault – wie andere Hersteller übrigens auch – aufgrund von Versorgungsengpässen mit Chips, Kabelbäumen und Co. einen Bestellstopp für alle vollelektrischen und Hybrid-Modelle erlassen hatte. Jetzt gibt es offenbar Entspannung, zumindest für den neuen, vollelektrischen Mégane E-Tech. Der Stromer, der in Deutschland ab Juni erhältlich sein wird, ist ab sofort wieder bestellbar. Für alle weiteren Modelle von Renault und Dacia konnte der Stopp noch nicht aufgehoben werden.

Der Mégane E-Tech wird im Renault-Werk im französischen Douai gefertigt. Aufgrund fehlender Computerchips und Kabelbäume – die überwiegend aus der kriegsgeplagten Ukraine kommen – wurde die Produktion bis zum 25. April vorerst eingestellt und die rund 2.300 Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt. Das meldete die französische Fachzeitung „Automobile Propre“. Auch im Renault-Werk Cleon ruht die Produktion derzeit. Dort werden die Elektromotoren für den Mégane E-Tech gebaut.

Renault-Marketing-Vorstand Ralf Benecke hatte den Bestellstopp Ende März mit einer „vorübergehenden Bestellpause für alle EV und PHEV-Fahrzeuge“ erklärt. Die interne Information an den Handel wäre mit Vorlauf erfolgt, um laufende Verkaufsgespräche noch abschließen zu können. Natürlich wäre es das Ziel, die Verfügbarkeiten möglichst schnell zu klären und dann mit einer neuen Sichtbarkeit wieder zu starten. Dauert der Bestellstopp noch länger an, könnte es vor allem für deutsche Kunden, die noch in den Genuss der Umweltprämie kommen wollen, eng werden. Um die volle Prämie zu bekommen, muss das Fahrzeug nämlich noch heuer zugelassen werden. Peugeot und Hyundai haben hingegen schon Liefergarantien für ihre E-Modelle abgegeben.

Bis heute ist unklar, wie das Förderregime nach Auslaufen der Umweltprämie 2023 aussehen wird. Die Förderung für Plug-in-Hybride wird jedoch wohl Geschichte sein. Bundeswirtschaftsminister Habeck hatte bereits festgestellt, dass diese schon „marktfähig“ seinen und daher keine Verkaufsunterstützung mehr benötigen würden. Die Prämie für E-Autos wird voraussichtlich auf 4.000 Euro sinken (aktuell: 6.000 Euro). Hersteller befürchten daher eine Abschwächung des Marktwachstums, was auch dazu führen könnte, dass die CO2-Flottenziele der EU nicht erreicht werden könnten.

Quelle: edison.media – Renault hebt Verkaufsstopp für Mégane wieder auf

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Renault Mégane E-Tech wieder bestellbar“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

„Hersteller befürchten daher eine Abschwächung des Marktwachstums, was auch dazu führen könnte, dass die CO2-Flottenziele der EU nicht erreicht werden könnten.“ Das ist Unsinn die Hersteller müssen dann einfach die Preise entsprechend senken. Dann sinkt eben der Gewinn pro Auto etwas. Wo ist da das Problem?

Diese News könnten dich auch interessieren:

Faraday Future präsentiert FF 91 in luxuriösem Umfeld
Polestar verringert CO2-Emissionen je Fahrzeug in 2021 um sechs Prozent
Mercedes-Benz und Sila wollen Silizium-Hochleistungszellen in der G-Klasse einbauen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).