Polestar: „Auftragseingang steigt und wir freuen uns auf weiteres Wachstum“

Copyright Abbildung(en): Polestar

Wenn 2021 das Jahr des Polestar 2 war, wird 2022 das Jahr des starken Marktwachstums der Performance-Marke von Volvo. Dies hat sich bereits im Vorfeld der IAA, im September 2021, angekündigt. Nun Mitte Januar 2022 ist es offiziell: Polestar hat im vergangenen Jahr überzeugt. In sämtlichen Bereichen. So habe man die eigenen ehrgeizigen Pläne zur globalen Vertriebs-, Markt- und Einzelhandelsexpansion erreicht.

Wie der Hersteller in seiner jüngsten Mitteilung bekanntgegeben hat, habe Polestar das Verkaufsziel von 29.000 Fahrzeugen weltweit erreicht, ein Wachstum von 185 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Ein gutes Vorzeichen für den geplanten Börsengang in 2022. Diesen wolle man durch den Zusammenschluss von Polestar mit Gores Guggenheim, Inc. voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2022 abschließen.

Im vergangenen Jahr konnte die eigene globale Präsenz von 10 auf 19 Märkte erhöht werden, wobei der Fokus auf Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum lag. In der ersten Jahreshälfte 2022 plant Polestar nun den Fußabdruck in Europa um Spanien, Portugal sowie Irland zu vergrößern sowie im Nahen Osten Niederlassungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Kuwait und Israel zu eröffnen. Bis Ende 2023 will Polestar in mindestens 30 globalen Märkten aktiv sein.

„Trotz ambitionierter Pläne erreichen wir unsere Ziele. Es ist eine sehr aufregende Zeit für die Marke. Wir expandieren in neue Märkte, stellen neue Modelle vor und unterstützen damit die ehrgeizigen Wachstumspläne, die wir uns gesetzt haben. Dank des unermüdlichen Einsatzes der Polestar Mitarbeiter auf der ganzen Welt gehen wir zuversichtlich unserem geplanten Börsengang entgegen.“ – Thomas Ingenlath, CEO von Polestar

Im Detail betrachtet zeigt sich, dass sich die Einzelhandelspräsenz von Polestar im Jahr 2021 auf 100 Standorte weltweit mehr als verdoppelt hat, und das Unternehmen strebt an, bis Ende 2022 insgesamt 150 Standorte zu betreiben. Zusätzlich zu den Eröffnungen der innerstädtischen Polestar Spaces stellte das Unternehmen seine neuen, größeren, außerstädtischen Polestar Destinations vor. Die erste permanente Polestar Destination wurde im Dezember 2021 außerhalb von Göteborg in Schweden eröffnet. In Deutschland setzte Polestar das Konzept erstmalig in Leipzig um, ergänzend zu den Spaces in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München, Stuttgart.

Mike Whittington, Head of Sales von Polestar, ordnet den Erfolg der Marke wie folgt ein: „Mit starken neuen Markteinführungen und der fantastischen Resonanz auf die erweiterte Polestar 2 Modellreihe konnten wir in allen unseren Märkten ein steigendes Interesse an Polestar und einen erhöhten Fahrzeugabsatz verzeichnen. Unser Auftragseingang steigt und wir freuen uns auf ein weiteres Wachstum unseres Absatzvolumens im Jahr 2022.“

Polestar arbeitet derzeit zudem an der Markteinführung des Polestar 3, ein Elektro-SUV. Allerdings ein größeres SUV. Der Elektro-SUV fährt im Werk in Charleston, South Carolina in den USA vom Band. Nicht weniger als eines der „klimaschonendsten Autos aller Zeiten“ soll der Stromer werden, wie wir erfahren konntenDer Polestar 3 soll das Debüt einer neuen Generation der Elektroautoarchitektur der Volvo Car Group darstellen, die von Grund auf für eine vollständige Elektrifizierung entwickelt wurde. Der Polestar 3 wird von fortschrittlichen Technologien von Luminar, Nvidia und Zenseact profitieren, die hochmoderne Funktionen für das unüberwachte autonome Fahren bieten.

Quelle: Polestar – Pressemitteilung

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Polestar: „Auftragseingang steigt und wir freuen uns auf weiteres Wachstum““ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Polestar 3 schon wieder ein SUV. Dabei brauchen wir dringend bezahlbare Klein- und Mittelklassewagen, um auch einkommensschwächere Haushalte dazu bewegen zu können, auf ein E-Auto umzusteigen.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Renault: Mehr Effizienz bei E-Auto-Produktion im Werk Douai
VW arbeitet „intensiv“ an günstigen E-Autos wie ID.2 und ID.1
So nachhaltig ist der Mercedes EQE

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).