NIO ET5: Fast 200.000 Vorbestellungen eingegangen

Copyright Abbildung(en): NIO

Die neue Limousine ET5 von NIO sorgte nach ihrer Markteinführung für große Aufregung, gefolgt von Gerüchten, wonach das Modell so beliebt sei, dass die Zahl der Vorbestellungen innerhalb von zwei Tagen nach der Markteinführung 100.000 Einheiten erreichte. Diese Zahl wurde recht schnell dementiert. Knapp acht Monate später soll man aber nun fast an der Grenze von 200.000 Vorbestellungen kratzen, wie eine Hochrechnung der NIO-Verkaufsmitarbeiter aufzuzeigen vermag.

Mit der Auslieferung soll im Oktober 2022 begonnen werden, nachdem der Stromer noch Ende letzten Jahres vorgestellt wurde. Die Zahl von 200.000 Vorbestellungen beruhe auf einer Hochrechnung, basierend auf  der Anzahl der Verkaufsstellen des Unternehmens in China und der durchschnittlichen Anzahl der Vorbestellungen pro Person. Bisweilen hat NIO noch nie die Anzahl an Vorbestellungen bekannt gegeben, sondern berichtet stets nur über ausgelieferte Fahrzeuge zu Beginn eines neuen Monats.

Mit dem NIO ET5 stellt das chinesische Start-Up seine neue elektrische Mittelklasse-Limousine vor, welche in direkte Konkurrenz zum Tesla Model 3 treten dürfte. Es handelt sich hierbei, eigener Aussage nach, um das bisher kompakteste Auto von NIO, welches Leistung mit Raumgefühl und Fahrspaß verbindet. Der NIO ET5 beginnt bei 328.000 RMB (47.500 $) vor Subventionen, und der Preis wird um mindestens 70.000 RMB gesenkt, wenn sich die Kunden für NIOs Batteriemietdienst BaaS entscheiden.

Offizielle Aussagen zu den Vorbestellungen für den NIO ET5 blieben selbst dann aus, als innerhalb kürzester Zeit die Grenze von 100.000 Vorbestellungen übertroffen worden sei. Zur aktuellen Anzahl an Vorbestellungen für den NIO ET5 gibt es zumindest eine ungefähre Stellungnahmen. So äußerte sich der Mitbegründer und Präsidenten von NIO, Qin Lihong, mit der Aussage, dass der ET5 im nächsten Jahr den benzinbetriebenen BMW 3er auf monatlicher Basis übertreffen wird, wobei er jedoch keine Angaben zur Anzahl der Bestellungen für den ET5 machte.

Qin hatte dies auf der Automesse in Chengdu, die am 26. August eröffnet wurde, erwähnt und gesagt, er erwarte, dass die monatlichen ET5-Verkäufe die des benzinbetriebenen BMW 3er in China innerhalb eines Jahres übertreffen werden. In den letzten 1 Jahr konnte NIO den Absatz von durchschnittlich 10.000 Einheiten pro Monat aufrechterhalten, aber das Wachstum blieb hinter dem der gesamten Branche zurück. Mit dem Model 3 Widersacher aus eigenem Haus wolle man den Absatz nun nachhaltig steigern.

Quelle: CNEvPost.com – NIO ET5 has accumulated nearly 200,000 pre-orders, report says

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „NIO ET5: Fast 200.000 Vorbestellungen eingegangen“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ob das hochrechnen von NIO wirklich werden wird, wird sich zeigen. Aber… die Chinesen werden kommen, ob wir das wollen oder nicht. Vor allem, wenn wir Europäer so langsam auf dem E-Auto Markt weiter entwickeln wie bis anhin, kann es uns schwer treffen. Aber nur, solange die Chinesen auch viel günstiger bleiben werden, nur dann!

Nio wird in China Tesla Kunden wegnehmen. Besonders, weil die USA dort politisch nicht so gut gelitten sind. Aber auch, weil Tesla teuer ist. Der ID.4 kostet dagegen in China ab 25.000€. Das hat VW gut gemacht! Und in Europa wird Nio krachend scheitern. Der Grundpreis von 48.000 € ist ja nun nicht unbedingt ein Grund, sich einzunässen. Das sind mit Zoll 10% und Steuer 19% 62.800€. Plus Transport plus Kosten für eine Serviceorganisation in Europa. Und die Mietmodelle ziehen hierzulande nicht.

Durch solche Gerüchtküche wird es mehr Interessenten geben…das nennt man gelungene Marketingstrategie.

Der ET5 wird in Europa einschlagen wir eine Bombe und ordentlich Marktanteil gewinnen.

mir persönlich gefällt das Auto richtig gut, schon allein das Wechselakku Konzept schafft vertrauen und Flexibilität, wenn man mal auf eine größere oder kleinere Batterie wechseln muss

Ist ja auch ein optischer Leckerbissen, der ET5, und vor allem: kein SUV.

Welch Ironie: Ursprünglich haben wir die unsäglichen SUV den Asiaten zu „verdanken“. Die Hersteller waren es leid, für Europa und Asien Teile für völlig unterschiedliche Fahrzeugklassen produzieren, transportieren und lagern zu müssen. Also hat man den Europäern per Marketingkampagne eingebleut, dass „fett und hochbeinig“ das neue „cool“ ist. Heute, wo die Message voll angekommen ist, die europäischen Hersteller mehr SUV als normale Autos bauen und Sportwagen und Roadster vom Aussterben bedroht sind, kommen die meisten und schönsten Nicht-SUV ausgerechnet aus Asien.
Und auch die Qualität ist dort mindestens nun auf gleichem Niveau wie bei uns, was auch daran liegt, dass sie bei den deutschen Herstellern kontinuierlich sinkt.
Ich hatte bereits 16 Autos in meinem Leben. Alle „deutsch“. Meistens Audi. Das nächste definitiv nicht mehr. Asien baut heute die besseren Autos.

Last edited 16 Tage zuvor by Celsi

Diese News könnten dich auch interessieren:

Geely stellt Lifestyle-Marke Radar mit RD6 Pick-Up vor
Retro-Flitzer Renault 5 Turbo 3E: Zum Driften geboren
BMW könnte, will aber keine E-Autos mit mehr als 1000 km Reichweite bauen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).