Bislang 8,7 Milliarden Euro am Umweltbonus ausgezahlt

Bislang 8,7 Milliarden Euro am Umweltbonus ausgezahlt

Copyright Abbildung(en): shutterstock / 694644112

Der Umweltbonus, zu zwei Dritteln vom Staat und zu einem Drittel von den Herstellern finanziert, ist eine der wichtigsten Fördermaßnahmen für die Elektromobilität in Deutschland. In der Zeit von Juli 2016 bis Juni 2022 sind insgesamt 8,7 Milliarden Euro ausbezahlt worden. Der Herstelleranteil beläuft sich dabei auf 3 Milliarden Euro, der Bundesanteil auf 5,7 Milliarden Euro. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD hervor.

Aktuell förderfähig sind Neuwagen, bei denen bis zu 9000 Euro Förderung für Elektroautos und bis zu 6750 Euro Förderung bei Plug-In-Hybriden ausgeschüttet werden, sowie Gebrauchtwagen, bei deren Erstzulassung keine Förderung beantragt wurde. Bei Leasing-Fahrzeugen ist die Förderung abhängig von der Leasing-Laufzeit, hier kann eine Maximalförderung von 4500 Euro bei Elektroautos und 3375 Euro bei Plug-In-Hybriden erreicht werden. Ab 2023 werden die Fördersätze deutlich sinken, für Plug-In-Hybride wird ab dann keine Förderung mehr ausbezahlt.

In der Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage „Wettbewerbsverzerrung und Fördermissbrauch bei der Innovationsprämie“, bei der erfragt wurde, ob die Bundesregierung Kenntnisse „in Bezug auf in Deutschland neu zugelassene und geförderte Elektroautos und Plug-In-Hybride, die nach Ablauf der Haltedauer als Gebrauchtwagen ins europäische Ausland verkauft werden“ hat, wurde ausgeführt, dass der Bundesregierung keine Informationen dazu vorliegen, dass zugelassene Fahrzeuge nach Ablauf der Mindesthaltedauer vermehrt ins Ausland verkauft worden sind, sowie dass aufgrund der fehlenden Datengrundlage keine weiterführenden Angaben gemacht werden können.

An 2023 wird der Kauf von rein batterie- oder brennstoffzellenbetriebenen Fahrzeugen je nach Kaufpreis von staatlicher Seite noch mit 3000 bis 4500 Euro bezuschusst. Ab September 2023 wird der Kreis der Antragsberechtigten auf Privatpersonen und gemeinnützige Organisationen begrenzt. Für E-Autos mit mehr als 45.000 Euro Nettolistenpreis entfällt der Umweltbonus ab Januar 2024 komplett. 2025 soll die Förderung dann ganz eingestellt werden.

Quelle: Bundestag – Pressemitteilung vom 16.08.2022

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Bislang 8,7 Milliarden Euro am Umweltbonus ausgezahlt“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Geely stellt Lifestyle-Marke Radar mit RD6 Pick-Up vor
Retro-Flitzer Renault 5 Turbo 3E: Zum Driften geboren
BMW könnte, will aber keine E-Autos mit mehr als 1000 km Reichweite bauen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).