Microlino: Verschiebt Produktionsstart auf März 2022 – beschleunigt Produktion

Copyright Abbildung(en): Micro Mobility Systems | Microlino

Seit der IAA 2021 ist es ein wenig ruhiger geworden um den Microlino. Und dennoch hat sich hinter den Kulissen einiges getan, wie nun einem Update der Schweizer zu entnehmen ist. Man sei beim Aufbau der eigenen Produktionsstätte in Turin gut vorangekommen. Der Online-Konfigurator für den Microlino geht im Februar 2022 live. Der Produktionsstart startet einen Monat später, im März 2022. Gefolgt von einem schnelleren Hochfahren der Produktion als zunächst geplant.

Ziel war es, die ersten Fahrzeuge bis Ende 2021 an erste Kunden auszuliefern, aber das weltweite Chaos in der Lieferkette betrifft Microlino ebenso wie viele andere Automobilhersteller auch. Das Schweizer Familien-Unternehmen leidet auch unter der aktuellen Situation. Denn trotz Vorbereitungen, wichtige Teile lange im Voraus zu bestellen, hat sich die Situation deutlich verschlechtert und betrifft nun immer mehr Teile. Jetzt sind selbst Standardteile wie einfache Stecker für den Kabelbaum knapp geworden und haben Vorlaufzeiten von bis zu 50 Wochen!

Dies führt dazu, dass das Unternehmen bereits Fahrzeuge mit dem derzeitigen Produktionssystem fertige, aber aufgrund der fehlenden Teile und des Mangels an größeren Mengen mit einer wesentlich geringeren Geschwindigkeit voranschreite. Diese Fahrzeuge werden hauptsächlich für zusätzliche Tests und Prozessoptimierungen verwendet.

Wie das Unternehmen bekannt gibt führt dies dazu, dass der Produktionsstart verschoben wird. Geplant ist mittlerweile, dass die Produktion Mitte März 2022 in einem langsamen Anlauf gestartet wird und die ersten Kundenfahrzeuge im April/Mai in der Schweiz und bald darauf in Deutschland ausgeliefert werden. Im Anschluss daran wolle man den verzögerten Produktionsstart später wieder aufholen, indem die Stückzahlen schneller hochgefahren werden.

Bereits im Februar geht der Online-Konfigurator des Microlino online. Neben den drei Editionen Urban, Dolce und Competizione, die bereits vorgestellt wurden, wird eine exklusive, auf die ersten 500 Microlinos limitierte Edition namens Pioneer Series eingeführt. Genauere Infos dazu folgen. Der Konfigurator wird für alle unsere Kunden zugänglich sein, aber in einem ersten Schritt werden nur Schweizer Kunden eine Anzahlung leisten können. Andere Länder wie Deutschland werden bald folgen. Die genauen Einführungsdaten pro Land werden individuell kommuniziert werden.

Quelle: Micro Mobility Systems – Pressemitteilung

Über den Autor

Sebastian Henßler hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Microlino: Verschiebt Produktionsstart auf März 2022 – beschleunigt Produktion“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Was bin ich froh, dass die L7e-Förderung von Habeck gestrichen wurde! Diese Hindernisfahrzeuge von Darwin-Award-Kandidaten werden ohne Förderung kaum in großer Zahl auftreten. Gut so!

Leider erinnert mich die ganze Hinhaltetaktik an die Firma Sono Motors, die auch eigentlich schon vor 5 Jahren ihren Sion auf der Straße haben wollten. Ich habe seit 2018 einen Microlino reserviert und hoffe innigst, dass ich ihn 2022 abholen kann, damit unser 10 Jahre alter Twizy ersetzt werden kann.
Ach @David: Mit den 90 km/h, die der Twizy fährt bin ich mitnichten ein Hindernis auf der Landstraße sondern hänge meistens hinter einem LKW in einer Autoschlange, da dieser in Deutschland auf Bundesstraßen ja nur 60 km/h fahren darf. Selbst wenn er unerlaubterweise 80 km/h fährt, bin ich kein Hindernis sondern immer noch dahinter.

Dieser David hier hat doch mit seinen Kommentaren hier seinen eigenen Darwinpreis gemacht

das Ding fährt ja VORWÄRTS!
bei einem Crash.. FINDE den FEHLER.

Nachdem immer mehr unfähige selbstvergessene “ Autofahrer“ mit ihren
SUV-gurken unterwegs sind und nur ein KOMA-PATIENT einen rollenden
Fehler, den die Werbung AUTONOM nennen, ist das eher grauenvoll.

Was ist so schwer einen MINI 1970 zu kapieren?
Heute wäre das ein 399 Kilo 15 kw Wagen der 150 cm Breit und 300 cm Lang
das tut was ein 30/50/70kmh Stadt-etwas Vorstadt Wagen tut.
Problem das MARKETING hat die KUNDEN HIRN AMPUTIERT. DOA
ps ich sprach nicht vn LASTKRAFTWAGEN, das muss man 2022 leider bei packen
weil LESESCHWÄCHE ebenfalls stark zu nahm..lol

Diese News könnten dich auch interessieren:

Hyundai IONIQ 5: Unser Test, Eindrücke & Erfahrungen
Skoda setzt 2021 trotz Corona und Halbleitermangel weltweit 878.200 Fahrzeuge ab
Elektrotransporter Ford E-Transit kommt im Mai zu den Händlern

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).