Maserati Grecale Folgore: Erster E-SUV schon 2023 am Start

Copyright Abbildung(en): Maserati

Als erster italienischer Luxusauto-Hersteller will Maserati vollelektrische Fahrzeuge produzieren. Dazu hat die Marke im März ihre Pläne für die Markteinführung des Modellprogramms „Folgore“ bekanntgegeben. Mittlerweile ist bekannt, dass das neue SUV-Modelle Grecale ebenfalls als ein Folgore auf die Straße kommt. Rein elektrisch wird der Stromer 2023 als Maserati Grecale Folgore auf dem Markt eingeführt. Ausgestattet wird dieser mit 400-Volt-Technik und einem Batteriepaket mit einer Kapazität von 105 kWh.

Der Elektro-SUV bringt es, wie die Verbrenner-Variante auch, auf eine Länge von 4,84 Meter, eine breite (inklusive Spiegel) von 2,16 Meter sowie eine Höhe von 1,67 Meter. Viel mehr Informationen sind aus der aktuellen Pressemitteilung zur reinen E-Variante nicht zu entnehmen. An technischen Daten sind lediglich das 400-Volt-System, die 105 kWh-Batterie (keine Angabe ob brutto oder netto) und das Drehmoment des Antriebs von maximal 800 Nm aufgeführt. Branchenplattform electrive.net geht davon aus, dass er mit mindestens zwei E-Motoren ausgestattet sein wird. Denn das E-Coupé GranTurismo Folgore, das ebenfalls 2023 kommen wird, erhält drei Motoren.

Hinsichtlich der Reichweite kann man Vergleiche zu anderen Stromer ziehen. Hier fällt sicher der BMW iX xDrive50 auf, der bis zu 561 Kilometer nach WLTP kommen soll. Ebenfalls mit einem 105 kWh-Akku. Hinsichtlich Ladeleistung soll er sich ebenfalls vergleichbar zum BMW-Stromer bewegen. Verwundert nicht, denn rein technisch ist bei der Auslegung des CCS-Systems auf maximal 500 Ampere bei 400 Volt nicht mehr als 200 kW Ladeleistung möglich.

Da es den Grecale auch als Verbrenner mit Vier- und Sechszylinder-Motoren gibt, basiert er auf der Verbrenner-Plattform Giorgio und ist somit mit Fahrzeugen wie dem Alfa Romeo Stelvio oder dem Jeep Grand Cherokee verwandt. Eine 800-Volt-Technologie sei auf dieser Basis nicht zu verbauen gewesen. Ein möglicher Preis für die Elektroversion des Grecale und der genaue Markstart in 2023 sind noch nicht bekannt.

Quelle: Maserati – Pressemitteilung

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Maserati Grecale Folgore: Erster E-SUV schon 2023 am Start“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Volkswagen bestätigt Elektro-Pick-up und SUV für US-Markenikone Scout
Shell-Studie: Fahrspaß beschleunigt Umstieg auf E-Autos
BMW will mit runden Batterie-Zellen Kostensenkungen um 30 Prozent erreichen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).