Lucid Air Touring

Lucid blickt auf Umsatzpotential von mehr als 2,4 Milliarden US-Dollar

Copyright Abbildung(en): Lucid Motors

Es geht alles ein wenig langsamer voran, als man es zunächst geplant hat. Die Europa Expansion lässt auf sich warten, die selbst gesteckten Absatzziele werden zurückgefahren und auch an der Börse schaut es für Lucid nicht ganz so rosig aus. Daran werden wohl auch die aktuellen Zahlen für das vierte Quartal/ Gesamtjahr 2021 nichts ändern. Und dennoch blickt man zuversichtlich in die Zukunft.

Zunächst blicken wir jedoch auf die die Zahlen des vergangenen Quartals. Im vierten Quartal belief sich der Umsatz von Lucid auf 26,4 Millionen US-Dollar, davon 21,3 Millionen US-Dollar aus den ersten Auslieferungen der innovativen Lucid Air Dream Edition, die im Oktober begann. Lucid lieferte im vierten Quartal 125 Fahrzeuge an Kunden aus, wobei die Gesamtproduktion bis heute 400 Fahrzeuge und über 300 Auslieferungen an Kunden übersteigt. Darüber hinaus habe das Unternehmen über 25.000 Kundenreservierungen entgegengenommen, was einem potenziellen Umsatz von mehr als 2,4 Milliarden US-Dollar entspricht.

Geplant war ein Produktionsziel von 20.000 Fahrzeugen im Jahr 2022 und 50.000 im Jahr 2023 zu erreichen. Diese Ziele hat man mittlerweile ein wenig zurückgestuft. Als Gründe nannte Lucid Engpässe in der Lieferkette und eine anhaltende Fokussierung auf die Qualität. Dies führt für den Lucid Air im Jahr 2022 zu einer angepeilten Produktion von 12.000 bis 14.000 Fahrzeugen. Gleichzeitig verkündet das amerikanische Start-Up jedoch, dass die Erweiterung der Produktionsstätte in Casa Grande, Arizona, um 2,85 Millionen Quadratmeter planmäßig verläuft. Darüber hinaus wurden Gerüchte, um den einer neuen Produktionsstätte im Königreich Saudi-Arabien bestätigt.

Peter Rawlinson, CEO und CTO von Lucid, ordnet das Ganze wie folgt ein: „Mit Blick auf die Zukunft passen wir unseren Ausblick für die Produktion im Jahr 2022 auf eine Spanne von 12.000 bis 14.000 Fahrzeugen an. Dies spiegelt die außergewöhnlichen Herausforderungen in der Lieferkette und der Logistik wider, denen wir begegnet sind, sowie unsere unablässige Konzentration auf die Lieferung von Produkten höchster Qualität.“

Zurücl zum neuen Werk von Lucid in Saudi-Arabien. Berücksichtigt man die Tatsache, dass der größte Anteilseigner von Lucid der saudi-arabische Staatsfonds Public Investment Fund (PIF) ist, verwundern diese Pläne nicht. Von Seiten Lucid wurden diese bestätigt. Das Werk soll bis zum Jahr 2025 oder 2026 aufgebaut werden. „Heute haben wir Pläne für den Bau einer brandneuen Produktionsstätte im Königreich Saudi-Arabien bekannt gegeben. Wir schätzen, dass die Ansiedlung unserer ersten internationalen Produktionsstätte im Königreich Saudi-Arabien über einen Zeitraum von 15 Jahren einen Wert von bis zu 3,4 Milliarden US-Dollar für Lucid generieren könnte“, so Sherry House, CFO von Lucid über die Pläne des Unternehmens.

Quelle: Lucid – Pressemitteilung

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Lucid blickt auf Umsatzpotential von mehr als 2,4 Milliarden US-Dollar“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Umsatzpotenzial heißt, sie haben nichts. Ein neues Wort für: da ist noch viel Luft nach oben.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Volkswagen bestätigt Elektro-Pick-up und SUV für US-Markenikone Scout
Shell-Studie: Fahrspaß beschleunigt Umstieg auf E-Autos
BMW will mit runden Batterie-Zellen Kostensenkungen um 30 Prozent erreichen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).