Lincoln-Model-L100-Concept

Lincoln zeigt autonome, rein elektrische Konzeptstudie L100 Concept

Copyright Abbildung(en): Lincoln

Mit einer Anspielung auf seine Vergangenheit hat Lincoln, Fords Premium-Marke, ihre Vision für die Mobilität der Zukunft vorgestellt – mit dem Debüt des Lincoln Model L100 Concept. Das Elektroauto debütierte auf dem Pebble Beach Concours d’Elegance, wo Lincoln anlässlich seines 100. Firmenjubiläums besondere Aufmerksamkeit genoss. „Lincoln ist eine der dauerhaftesten und stilvollsten Automobilmarken der Welt und in vielerlei Hinsicht perfekt positioniert für ein zweites Jahrhundert, das sich durch großartiges Design, emissionsfreie und technologieorientierte Erfahrungen auszeichnet“, sagte Bill Ford, Vorstandsvorsitzender der Ford Motor Company.

Das Model L100 Concept wurde als autonomes Fahrzeug mit einem intelligenten Fahrerlebnis, Konnektivität und softwaregesteuerten Innovationen entwickelt und entspreche Lincolns Vision, die Mobilität in Zukunft zu überdenken. Das E-Auto verwendet Batteriezellen- und Packtechnologien der nächsten Generation, die eine laut Lincoln bahnbrechende Energiedichte liefern und eine effiziente, strukturelle Integration ermöglichen sollen. Der fortschrittliche Ansatz soll nicht nur dazu beitragen, elegantes Design zu liefern, sondern auch den Innenraum der Kabine zu maximieren und Designern neue Flexibilität geben, um das charakteristische Lincoln-Erlebnis der Zukunft zu schaffen.

Konzeptfahrzeuge ermöglichen es, uns neu zu erfinden und zu veranschaulichen, wie neue Erfahrungen mit Hilfe fortschrittlicher Technologien zum Leben erweckt werden können“, sagt Anthony Lo, Chief Design Officer der Ford Motor Company. „Mit dem Modell L100 konnten wir die Grenzen auf eine Weise verschieben, die unsere Quiet Flight-Marken-DNA weiterentwickeln und die Art und Weise verändern, wie wir über Lincoln-Designs von morgen denken.“

Ein interaktives Schachbrett mit Mittelkonsole verfügt über einen von Juwelen inspirierten Schachfiguren-Controller, der Licht und Tiefe einfängt, indem er die Fahrzeugsteuerung in der Kabine neu definiert. Der Controller ersetzt in dem autonomen Konzeptfahrzeug das traditionelle Lenkrad und mache das Fahrzeugerlebnis intuitiv und mühelos.

Fahrerzentrierte und soziale Sitzkonfigurationen ermöglichen es den Passagieren, sich auf den Anlass zugeschnitten zu platzieren. Die Sitze in der ersten Reihe können nach hinten gedreht werden, um einen sozialen Rahmen zu schaffen, in dem die vorderen Passagiere gegenüber den hinteren Passagieren sitzen können.

Lincoln-Model-L100-Concept
Lincoln

Das Model L100 Concept feiert das Designerbe der Marke und erinnert an das Model L von 1922, das nach dem Kauf von Lincoln durch die Ford Motor Company gebaut wurde. Das Model L von 1922 wurde für seine herausragende Technik hoch angesehen und diente als Grundlage für die Designtransformation und den Beginn des Lincoln-Luxus.

Quelle: Lincoln – Pressemitteilung vom 23.08.2022

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Lincoln zeigt autonome, rein elektrische Konzeptstudie L100 Concept“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Sehr schnittig – leider für Leute mit einer Körpergröße über 1,50m nicht geeignet.

Hat der Fünfjährige, der den Cybertruck entworfen hat, jetzt wieder seine Buntstifte bemüht?

Was die Welt weitaus dringender braucht, als immer neue Studien von Fahrzeugen, die es so nie geben wird, sind:
Fahrzeuge die man tatsächlich kaufen kann – am besten noch zu Preisen, die man auch no h bezahlen kann.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Geely stellt Lifestyle-Marke Radar mit RD6 Pick-Up vor
Retro-Flitzer Renault 5 Turbo 3E: Zum Driften geboren
BMW könnte, will aber keine E-Autos mit mehr als 1000 km Reichweite bauen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).