Jaguar Land Rover: Zweites Leben für I-Pace-Akkus

Jaguar Land Rover: Zweites Leben für I-Pace-Akkus

Copyright Abbildung(en): Jaguar Land Rover

Mit Second-Life-Batterien des Jaguar I-Pace haben Ingenieure von Jaguar Land Rover in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Pramac einen emissionsfreien Energiespeicher entwickelt. Das geht aus einer Mitteilung des britischen Autobauers hervor. Das Energy Storage System (ESS) liefere mit Hilfe ausgedienter Module des elektrischen SUV überall dort Energie, wo der Zugang zum öffentlichen Stromnetz eingeschränkt oder nicht vorhanden ist. Der dazu nötige Strom wird laut Jaguar Land Rover zu 100 Prozent regenerativ erzeugt.

Um seine flexiblen Einsatzmöglichkeiten unter Beweis zu stellen, habe ESS das Team Jaguar TCS Racing bei den Vortests zur Formel E-Weltmeisterschaft 2022 in Spanien unterstützt, heißt es weiter. Auf dem Kurs in Valencia seien demnach nicht nur die für die Datenauswertung der Elektrorenner verwendeten Diagnosegeräte gespeist worden, auch die Boxenwerkstatt sei mit Hilfsstrom versorgt worden.

Das leistungsstärkste ESS verfügt nach Angaben von Jaguar Land Rover über eine Kapazität von bis zu 125 kWh – das sei mehr als ausreichend, um den Jaguar I-Pace vollständig aufzuladen oder ein normales britisches Einfamilienhaus eine Woche lang mit Strom zu versorgen. Die über Solarpanels von Pramac aufgeladenen Speicher sollen gewerblich vermietet werden. Sie sind mit Typ-2-Anschlüssen, Steuerung und einer Ladeleistung von bis zu 22 kW Wechselstrom ausgestattet.

Die Erprobung der ESS durch Jaguar TCS Racing stehe für einen wechselseitigen Technologietransfer, heißt es von der Rennstrecke auf die Straße und wieder zurück. So seien die vom Rennteam gesammelten Erkenntnisse bereits in ein Over-the-Air-Update für I-Pace-Kunden eingeflossen, mit dem die Reichweite des E-Autos in der Praxis um bis zu 20 Kilometer erhöht worden sei. Nun würden weitere Anwendungsfälle geprüft.

Ein zweites Leben für an das Ende ihres Lebenszyklus angelangten I-Pace-Batterien kann vorzeitiges Recycling vermeiden und zu einer sicheren Versorgung mit seltenen Materialien beitragen, heißt es weiter. Auch aus deisem Grund seien die Akkus neben hoher Leistung auch auf Langlebigkeit ausgelegt. Habe die Batterie das definitive Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht, sei sie zu 95 Prozent recycelbar.

Quelle: Jaguar Land Rover – Pressemitteilung vom 15. März 2022

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Jaguar Land Rover: Zweites Leben für I-Pace-Akkus“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

BMW: Herzstück der Neuen Klasse entsteht in Ungarn
Abarth 500e: Der performantere Fiat 500e
Luke EV: Retro-Stromer kurz vor Produktionsstart gestoppt

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).