Jaguar Land Rover sensibilisiert Zulieferer für Nachhaltigkeit

Jaguar Land Rover sensibilisiert Zulieferer für Nachhaltigkeit

Copyright Abbildung(en): Jaguar Land Rover

Der britische Autohersteller Jaguar Land Rover lädt seine wichtigsten Lieferanten weltweit dazu ein, sich an seinen Nachhaltigkeitszielen bis 2030 auszurichten. Das Vorhaben, die Treibhausgasemissionen um 46 Prozent zu senken, hatte die unabhängige Science Based Targets Initiative (SBTi) überprüft und bestätigt. Damit soll das Unternehmensziel erreicht werden, bis 2039 alle Arbeitsprozesse und Produkte von Jaguar Land Rover sowie die Lieferkette CO2-neutral zu gestalten, so der Hersteller in einer aktuellen Mitteilung.

Das Erreichen der CO2-Neutralität in der gesamten Wertschöpfungskette soll der Gesellschaft, den Kunden und dem Planeten zugute kommen. Diese Verpflichtungen könne Jaguar Land Rover ausschließlich durch eine enge Zusammenarbeit mit Lieferanten erreichen, die diese Vision des Transformationsprozesses auch teilen. Jaguar Land Rover hat daher seine wichtigsten Lieferanten weltweit – bei Produktion, Dienstleistungen und Logistik – eingeladen, sich unter Sicherung der Qualität an den Zielen für 2030 auszurichten.

Das britische Unternehmen fordert seine Lieferanten auf, ihren eigenen Weg hin zur Dekarbonisierung festzulegen. Dabei sollen Fortschritte bei der Zielerreichung dokumentiert und transparent berichtet werden. Um eine entsprechende CO2-Reduktion zu realisieren, sei auf Seiten der Lieferanten eine Offenlegung des CO2-Berichtswesens innerhalb ihrer eigenen Lieferkette notwendig. Das Lieferantennetzwerk von Jaguar Land Rover, an das sich diese Aufforderung richtet, umfasst insgesamt mehr als 5000 Unternehmen auf der ganzen Welt.

Im Rahmen seiner „Reimagine“-Strategie durchläuft der Hersteller von Sport- und Geländewagen eine tiefgreifende Transformation. Um nachhaltige, moderne Luxusfahrzeuge liefern zu können, sollen die gesamte Wertschöpfungskette dekarbonisiert sowie Prinzipien der Kreislaufwirtschaft angewendet werden. Bis zum Ende des Jahrzehnts sollen sämtliche Jaguar und Land Rover Modelle in rein elektrischer Form erhältlich sein.

„Treibende Kraft der Unternehmensstrategie von Jaguar Land Rover ist die Erfüllung unserer SBTi-Verpflichtungen und das Erreichen der CO2-Neutralität über unsere gesamte Lieferkette hinweg bis 2039. Weil wir diese ehrgeizigen Ziele nur gemeinsam mit unseren Lieferanten erreichen können, laden wir sie dazu ein, uns auf diesem herausfordernden, aber aufregenden Weg zu begleiten. Wenn wir bestehende Beziehungen stärken, können letztlich alle Parteien bedeutsame und messbare Ziele erreichen.“ – Barbara Bergmeier, Executive Director of Industrial Operations Jaguar Land Rover

Die aktuelle Modellpalette des Herstellers, der im vergangen Geschäftsjahr gut 370.000 Fahrzeuge absetzen konnte, umfasst ein vollelektrisches Modell, den Jaguar i-Pace, sowie einige Plug-in-Hybrid- und Mild-Hybrid-Modelle sowie Fahrzeuge mit Diesel- und Benzinmotoren.

Quelle: Jaguar Land Rover – Pressemitteilung vom 21.09.2022

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Jaguar Land Rover sensibilisiert Zulieferer für Nachhaltigkeit“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Geely stellt Lifestyle-Marke Radar mit RD6 Pick-Up vor
Retro-Flitzer Renault 5 Turbo 3E: Zum Driften geboren
BMW könnte, will aber keine E-Autos mit mehr als 1000 km Reichweite bauen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).