Im Blick: Gebrauchtwagen-Report für E-Autos im Januar 2022

Im Blick: Gebrauchtwagen-Report für E-Autos im Januar 2022

Copyright Abbildung(en): A. Aleksandravicius / Shutterstock.com

Beim Thema E-Mobilität sind nicht immer nur die neusten Modelle von Interesse. Im Gegenteil, das Interesse an Gebrauchtwagen im Elektroauto-Bereich steigt. Doch wie schaut es eigentlich mit Angebot und Nachfrage aus? Und wie entwickeln sich dort die Preise? AutoUncle hat den Elektroauto-Gebrauchtwagenmarkt unter die Lupe genommen und gibt anhand aktueller Daten vom Januar 2022 einen Blick auf die vollelektrischen Gebrauchten frei.

Hinter AutoUncle verbirgt sich ein unabhängiges Vergleichsportal für Gebrauchtwagen in Europa. Seit 2010 bewertet das Unternehmen täglich die Preise von mehr als 8,6 Mio. Gebrauchtwagen gesammelt aus mehr als 2.700 Internetseiten in vierzehn europäischen Ländern. Die notwendige Datenbasis für die Analyse des E-Auto Gebrauchtwagenmarktes ist vorhanden. Betrachtet man den deutschen Gebrauchtwagenmarkt für E-Autos zeigt sich, dass 21.358 gebrauchte Elektro-Autos einen neuen Besitzer im Januar 2022 suchten. Spannend ist hierbei die Tatsache, dass das Angebot stetig steigt. So habe sich das Angebot von gebrauchten Elektro-Autos von Januar 2021 bis Dezember 2021 fast verdoppelt. Auf Grundlage der eigenen Daten verzeichne AutoUncle ein Angebotsanstieg von 48% im genannten Zeitraum. Zum Vergleich, bei gebrauchten Benzin- und Diesel-Fahrzeugen verzeichnete das Unternehmen in 2021 einen Angebotsrückgang von -20% (Diesel) beziehungsweise -16% (Benzin).

Mit steigendem Angebot sind die Preise allerdings nicht gesunken, sondern ebenfalls gestiegen. Was sicherlich auch auf die generelle Knappheit an E-Fahrzeugen am Markt, aufgrund der Halbleiter-Krise zurückzuführen ist. So setze sich der Preis-Aufwärtstrends fort. Der durchschnittliche Angebotspreis von gebrauchten Elektro-Autos lag im Januar 2022 bei 40.857 Euro. Dies entspricht einem deutlichen Preisanstieg von 26% zum Vorjahresmonat (Jan 2021: 32.541 Euro). Noch größer wird der Anstieg, wenn man den Vergleich zum Januar 2020 zieht, damals lag der durchschnittliche Angebotspreis noch bei 20.146 Euro. Die Preisentwicklung für gebrauchte Benzin- und Diesel-Fahrzeuge verlief parallel zueinander, der Preis von gebrauchten Benzinern lag im Mittel 29% unter dem durchschnittlichen Angebotspreis von Diesel-Fahrzeugen.

Das Vergleichsportal hat sich zudem die Mühe gemacht die Daten nach Bundesland getrennt zu bewerten. Hierdurch wird ersichtlich, dass man in Bremen für ein gebrauchtes Elektro-Auto am tiefsten in die Tasche greifen muss, der durchschnittliche Angebotspreis im Januar 2022 lag bei 46.4631 Euro. Am günstigsten kam man in Berlin an einen gebrauchten Stromer, im Schnitt wurden dort 34.768 Euro fällig. Die meisten Elektro-Autos wurden in NRW zum Verkauf angeboten (24% des Gesamtangebotes).

Nun interessiert natürlich noch, welche E-Autos werden am häufigsten am Gebrauchtwagenmarkt angeboten. Auch hier gibt es eine Statistik dazu:

  1. Renault ZOE
  2. Tesla Model 3
  3. VW e-Up!
  4. Audi e-tron
  5. VW e-Golf
  6. Opel Corsa-e
  7. smart ForTwo ElectricDrive
  8. Hyundai IONIQ 5
  9. BMW i3
  10. Hyundai Kona Elektro

Der VV e-up! verkaufte sich im Januar 2022 am schnellsten, in nur 10 Tagen fand dieser einen neuen Besitzer. Am zweitschnellsten verkauft sich das Model 3 von Tesla, das bei der Beliebtheit im Januar 2022 den zweiten Platz belegte. Am längsten musste der e-tron auf seinen Verkauf warten. Im Schnitt vergingen 41 Tage bis der Stromer einen neuen Besitzer gefunden hat.

Quelle: Marktdaten geliefert von AutoUncle

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Im Blick: Gebrauchtwagen-Report für E-Autos im Januar 2022“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Durchschnittspreisentwicklung sagt wenig aus, wenn sich die Produktstruktur ändert. Es kommen vielleich einfach mehr Premiumautos auf den Markt (was mit dem M3 ja auch der Fall ist).
Auch Bundesland ist doch wirklich uninteressant.

Interessant ist eigentlich nur die Liste der Wartezeit, wie lange ein Auto auf dem Markt ist.
Das würde ich gerne genauer sehen, auch im Vergleich zu vergleichbaren Verbrennern.

Mich persönlich würde interessieren wann Elektroautos der Mittelklasse als Gebrauchtwagen für die Massen erschwinglich sein werden.
Sprich das was man jetzt bei den Verbrenner hat, sagen wir ein Model 3 SR+ unter 20.000€.

die gebrauchten Model 3 sind preislich unattraktiv im Vergleich zum Neuwagen, weil die fast alle teuer nach Dänemark verkauft werdend.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Volkswagen bestätigt Elektro-Pick-up und SUV für US-Markenikone Scout
Shell-Studie: Fahrspaß beschleunigt Umstieg auf E-Autos
BMW will mit runden Batterie-Zellen Kostensenkungen um 30 Prozent erreichen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).