Faltbares Mikroauto CT-1 geht 2024 in Serie

Copyright Abbildung(en): City Transformer

Das Angebot an stadttauglichen Mikroautos wird um ein weiteres Modell erweitert: City Transformer – ein israelisches E-Auto-Start-up – und SEGULA Technologies bauen gemeinsam einen vollelektrischen Zweisitzer, der auf Knopfdruck seine Spurbreite variieren kann. Mit nur einem Meter Gesamtbreite passt der CT-1 in jede Parklücke, auch quer. 2024 soll der Flitzer in Serie gehen.

City Transformer hat den Urtyp des CT-1 bereits 2014 konzipiert. Mittlerweile arbeitet man an der siebenten Generation. Der globale Engineering-Konzern SEGULA unterstützt das Team nun beim Design, der Konstruktion und der technischen Umsetzung, damit der Kleinwagen 2024 in Serie gehen kann. Der CT-1 ist ein vollelektrisches, zweisitziges, vierrädriges Mikroauto mit Shape-Shifting-Technologie. Das bedeutet, der Fahrer kann auf Knopfdruck während der Fahrt das Fahrgestell zusammen- und auseinanderfahren, um sich der Verkehrssituation sowie beengten Straßen- und Parkgegebenheiten anzupassen.

Die revolutionäre, patentierte Technologie ermöglicht es, die Spurbreite des CT-1 von regulären 1,4 Metern auf einen Meter zusammenzufahren. Damit ist das Mikroauto kaum breiter als ein Motorrrad. Der Beifahrer sitzt hinter dem Fahrer und kann durch die großzügige Tür auch einsteigen, wenn der Fahrer schon drinnen sitzt. Damit bietet das Mikroauto eine echte Mobilitätslösung für staugeplagte und verparkte Innenstädte.

Der CT-1 basiert auf einer modularen Skateboard-Architektur, sodass der Zweisitzer mit verschiedenen Kabinenaufsätzen ausgestattet werden kann. So findet jeder seinen individuellen CT-1. Das Gewicht beträgt nur 590 Kilogramm – einschließlich des Batteriepacks, das eine beachtliche Reichweite bis zu 180 Kilometer ermöglicht. In 30 Minuten ist der CT-1 von 10 auf 80 Prozent geladen. Bei maximaler Spurweite ist eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h, im zusammengefahrenen Zustand 45 km/h möglich. Der CT-1 soll sicherer sein als ein E-Scooter oder E-Bike, aber wendiger und agiler als ein reguläres E-Auto. Außerdem ist er aufgrund der geringeren Unterhalts- und Wartungskosten doppelt so effizient wie ein durchschnittliches Elektroauto.

Auf www.citytransformer.com kann der CT-1 gegen eine rückzahlbare Gebühr von 150 Euro bereits vorbestellt werden und etwa 12.500 Euro kosten. Die Serienproduktion soll dann 2024 anlaufen.

Quelle: City Transformer – Pressemitteilung vom 04. Juli 2022

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Faltbares Mikroauto CT-1 geht 2024 in Serie“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

In der Stadt sollten die Autos ganz raus. ÖPNV, Fahrrad und zu Fuss ist angesagt.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Evetta Openair: Elektro-Cabrio von Isetta inspiriert
Mercedes startet Produktion des Hypercars AMG ONE
NIO plant Batteriewechselstationen in Deutschland entlang der Hauptreiserouten

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).