Deus_Vayenne-Elektro-Hypercar

Deus, Italdesign und Williams zeigen 2200 PS starkes E-Hypercar Vayanne

Copyright Abbildung(en): Deus

Drei Unternehmen, eine Mission: Deus Automobiles aus Österreich, die legendäre Designschmiede Italdesign und Williams Advanced Engineering als Technologiepartner haben gemeinsam ein luxuriöses elektrisches Hypercar entwickelt. Das produktionsnahe Konzept des Deus Vayanne feierte vor wenigen Tagen seine Weltpremiere auf der New York International Auto Show.

Vayanne ist das Ergebnis einer dreiseitigen Zusammenarbeit mit ähnlichen Philosophien und Verpflichtungen mit dem gemeinsamen Ziel, das erste Elektroauto in der Automobilgeschichte zu entwickeln, das die Marke von 2200 PS (1640 kW) und 2000 Nm Drehmoment überschreiten und gleichzeitig ein komfortables und luxuriöses Fahren und maximale tägliche Benutzerfreundlichkeit in der Hypercar-Klasse bieten soll.

Wir sind wirklich zufrieden mit den Ergebnissen, die mit dem Vayanne in dieser ersten Phase unserer Zusammenarbeit mit Deus erzielt wurden“, sagt Marco Volpengo, Italdesign Head of Automotive Business Development Europe. Dank seiner ausgeprägten Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Kleinserienfahrzeugen sei Italdesign in der Lage, das Projekt mit viel Know-how zu unterstützen.

Deus-Vayenne-Elektroauto
Deus

Bei Deus geht es beim Design nicht nur um das Aussehen – es ist ein integriertes Konzept, das das Haupt-Credo der Marke widerspiegelt: mühelos exquisites Design und Funktionalität mit modernster Technologie im E-Hypercar-Segment zu kombinieren. Um diese Harmonie zu erreichen, haben wir uns entschieden, den Vayanne um die Idee der Symmetrie und der geometrischen Ausrichtung seiner Linien und Designmerkmale zu stilisieren“, sagt Adrian-Filip Butuca, Designleiter bei Deus. In dieser Hinsicht wurde zum Beispiel die Form der vorderen und hinteren Gitter so gestaltet, dass sie die Unendlichkeitsschleife darstellen.

Aufbauend auf unserer bestehenden und erfolgreichen Kooperationspartnerschaft mit Italdesign freuen wir uns, Teil der Weltpremiere des Deus Vayanne zu sein, einem Hypercar, das Luxus mit ultimativer Leistung verbinden will“, sagt Dyrr Ardash, der Leiter strategischer Partnerschaften bei Williams Advanced Engineering. Als Elektrifizierungs- und Technologiepartner freue sich das Unternehmen darauf, seine Expertise in der Elektrifizierung einzusetzen, um die Leistungsziele für das E-Hypercar zu erreichen.

Deus_Vayenne-Cockpit
Deus

Williams Advanced Engineering und Italdesign sind sich bereits bekannt und haben im April 2021 eine Partnerschaft für eine leistungsstarke, flexible E-Auto-Plattform angekündigt, genannt EVX. Auf Basis dieser Plattform sollen auf Kundenwünsche angepasste und in kleinen bis mittleren Stückzahlen produzierte Fahrzeuge entstehen, etwa elektrische Limousinen, Crossover und GTs.

Die Zusammenarbeit mit Deus stelle nun eine aufregende Gelegenheit dar, einen weiteren neuen Ansatz der Elektrifizierungs- und Produktionskapazitäten von Williams Advanced Engineering sowie der Ingenieur- und Styling-Kenntnisse von Italdesign zu verfolgen, heißt es in einer aktuellen Mitteilung. Und die anvisierten Leistungsdaten sind in der Tat aufregend: In nur 1,99 Sekunden soll der gut 1800 Kilogramm schwere Vayanne die 100-km/h-Marke knacken, die Höchstgeschwindigkeit gibt Deus mit mehr als 400 km/h an, die Reichweite soll bei bis zu 500 Kilometern liegen. Die ersten Fahrzeuge sollen ab 2025 ausgeliefert werden, der Stückpreis der auf 99 Einheiten limitierten Elektrorakete dürfte im siebenstelligen Bereich liegen.

Quelle: Deus – Pressemitteilung vom 13.04.2022

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Deus, Italdesign und Williams zeigen 2200 PS starkes E-Hypercar Vayanne“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Schön, dann wird es für die Reichen und Schönen(?) dieser Welt künftig etwas mehr Auswahl geben.
Wer das nötige „Kleingeld“ hat …….

Ein nettsinnfremdes Spielzeug für gelangweilte Muttersöhnchen mit kleinen… Ohren.

Cool, mit der Leistung liegt das Auto auf dem Level eines Formel 1 Fahrzeuges.

Genau das, was es auf unseren Autobahnen heutzutage braucht :-)

Soso, in 1,99 Sekunden auf 100 km/h.
Und wie lange braucht man dazu, dieses völlig sinnlose Ding um einen Baum zu wickeln?

Die bisherigen Antworten sind sehr moderat in ihrer Formulierung. Mir schwillt der Kamm. Warum stellt ihr diesen unerträglichen Schwachsinn hier rein? Wer so ein Auto auch nur andenkt, ist krank im Kopf. Wer es baut, gehört eingesperrt.

Alles was der Mensch nicht braucht! Zum 2en Mal

Diese News könnten dich auch interessieren:

Piëch GT: In fünf Minuten von 20 auf 80 Prozent Akku-Ladung
Wie VWs Designer:innen den ID. Buzz entwickelt haben
Was der Elektroauto-Hersteller Nio in Deutschland und Europa plant

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).