BYD lieferte weltweit 70.000 Elektrobusse aus

Copyright Abbildung(en): BYD

Der chinesische BYD-Konzern, der eine Vielzahl verschiedener Elektrofahrzeuge herstellt, hat mit seinen Elektrobussen einen kleinen Meilenstein erreicht und mittlerweile mehr als 70.000 E-Busse weltweit ausgeliefert. Diese sollen bislang insgesamt gut 5,5 Milliarden emissionsfreie Kilometer zurückgelegt haben. Etwas mehr als ein Jahrzehnt ist vergangen, seit BYD mit der Einführung seiner rein elektrischen Busflotte in den kommerziellen Betrieb übergangen ist.

Der Absatz in Europa allerdings hält sich in Grenzen, wie der Hersteller mitteilt: Mit gut 1800 Stück wurden nur etwa 2,5 Prozent an europäische Abnehmer geliefert. Insgesamt haben die europäischen BYD-E-Busse dem Hersteller zufolge mehr als 140 Millionen Kilometer zurückgelegt, was einer Reduzierung der CO2-Emissionen um etwa 150.000 Tonnen entspreche. BYDs Elektrobusse sind in mehr als 100 europäischen Großstädten in 20 Ländern im Einsatz. BYD ist mit seinen E-Bussen in Europa bereits seit mehr als einem Jahrzehnt präsent und hatte 2011 als damals erstes und einziges Unternehmen einen Elektrobus auf der Busworld-Messe ausgestellt.

BYD zufolge sollen die laufenden Investitionen und die Erweiterung im E-Bus-Werk in Ungarn fortgesetzt werden. Der Hersteller verfolge damit das Prinzip „Made in Europe for Europe“. Mit der Erweiterung werde die Produktionskapazität auf 400 Elektrobusse pro Jahr in einer Schicht erhöht, um die ständig wachsende Nachfrage nach E-Bussen in Europa zu befriedigen. In Ungarn läuft das gesamte E-Bus-Sortiment von BYD vom Band: Vom 8,7 Meter langen Midibus bis hin zum 18 Meter langen E-Gelenkbus sowie Doppeldecker.

Der BYD-Konzern ist ein Schwergewicht in Sachen Elektromobilität. Insgesamt haben die Chinesen im Jahr 2021 mehr als 600.000 New Energy Vehicles (NEVs) ausgeliefert. Eine beeindruckende Zahl, die in Zukunft weiter steigen dürfte. Denn momentan gibt es zum Beispiel Spekulationen über eine bevorstehende Kooperation in den USA, in der BYD eine maßgebliche Rolle spielen soll.

Quelle: Sustainable Bus – 70,000 e-buses delivered by BYD worldwide / IT-Times – BYD: Warum die Aktie heute stark steigt

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „BYD lieferte weltweit 70.000 Elektrobusse aus“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Auch hier kommt China – hoffentlich reagiert die hiesige Branche „zeitnah“ und verschläft nicht auch in einem weiteren Markt die Zukunft.
Und bitte später nicht auf die fehlende Infrastruktur schimpfen lieber VDA :-)
und bitte erst recht nicht auf die „Zukunftstechnologie“ Wasserstoff warten, bis der letzte E-Bus abgefahren ist :-)

„““140 Millionen Kilometer zurückgelegt, was einer Reduzierung der CO2-Emissionen um etwa 150.000 Tonnen entspreche“““

also fast 130 Liter Diesel auf 100km !!

Diese News könnten dich auch interessieren:

Faraday Future präsentiert FF 91 in luxuriösem Umfeld
Polestar verringert CO2-Emissionen je Fahrzeug in 2021 um sechs Prozent
Mercedes-Benz und Sila wollen Silizium-Hochleistungszellen in der G-Klasse einbauen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).