BYD: 22GWh Blade-Batterie-Fertigung in Xianju, China

BYD: 22GWh Blade-Batterie-Fertigung in Xianju, China

Copyright Abbildung(en): shutterstock / 1682259922

Mit dem reinen Fokus auf Elektroautos, welchen BYD konsequenter als manch anderer Automobilhersteller geht, steigt verständlicherweise der Bedarf an entsprechenden Batterien. Künftig könnten diese im Landkreis Xianju, China gefertigt werden. Dies lässt zumindest eine strategische Kooperationsvereinbarung mit den Regierungen des Landkreises Xianju und der Stadt Taizhou vermuten. Dort soll eine neue Produktionsstätte für „Blade“-Batterien errichtet werden.

Das Batterieprojekt mit einer Fläche von rund einer Millionen Quadratmeter wird in der Wirtschaftsentwicklungszone des Kreises Xianju angesiedelt sein und soll eine jährliche Produktionskapazität von 22 GWh haben. Die dort produzierten „Blade“-Batterien werden vor allem in den DM-i-Modellen von BYD zum Einsatz kommen. Der Zeitplan, laut den Behörden von Xianju, lässt vermuten, dass bereits in der ersten Hälfte 2023 die Produktion auf einer der Fertigungslinien aufgenommen wird. Der Bau des gesamten Projekts wird voraussichtlich Ende Juni 2024 abgeschlossen sein. Nach der vollständigen Inbetriebnahme soll die Xianju-Batteriefabrik einen jährlichen Produktionswert von rund 3,145 Milliarden US-Dollar erreichen und fast 6.000 Arbeitsplätze bieten.

Im Einklang mit der eigenen Strategie hat BYD ohne große Vorankündigung bereits im Februar 2022 die Produktion von Verbrenner-Fahrzeugen eingestellt. Künftig wolle man sich rein auf Elektro- und Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge konzentrieren. Ersatzteile und Komponenten, welche für Verbrenner, die sich bereits auf dem Markt befinden, benötigt werden, wird man weiter vertreiben. Für das 2022 plane man mit einem Absatz von über 1,2 Millionen E-Fahrzeugen. Hierbei bewege man sich bei 600.000 reinen Elektrofahrzeuge und 500.000 bis 600.000 Plug-in-Hybride welche man verkaufen wolle, was einem Marktanteil von etwa 25 Prozent in China entspricht.

Daher verwundert es nicht, dass BYD den Ausbau seiner Batterieproduktionskapazitäten vorantreibt, um den steigenden Absatz von Elektrofahrzeugen zu decken. Am 1. April schloss das Unternehmen eine Vereinbarung zur Konsolidierung seiner Batterieproduktion in Guiyang, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Guizhou. Darüber hinaus hat BYD Ende Februar zusammen mit der FAW Group den ersten Spatenstich für ein gemeinsames Batteriewerk in der Stadt Changchun in der Provinz Jilin gesetzt.

Quelle: Gasgoo – BYD to build 22GWh Blade battery production facility in Xianju county

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „BYD: 22GWh Blade-Batterie-Fertigung in Xianju, China“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Volkswagen bestätigt Elektro-Pick-up und SUV für US-Markenikone Scout
Shell-Studie: Fahrspaß beschleunigt Umstieg auf E-Autos
BMW will mit runden Batterie-Zellen Kostensenkungen um 30 Prozent erreichen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).