Bulgarien: Bis 2025 rund 10.000 Ladestationen

Bulgarien: Bis 2025 rund 10.000 Ladestationen

Copyright Abbildung(en): shutterstock / 511415530

In Bulgarien sollen für E-Autos in den nächsten Jahren 10.000 Ladestationen entstehen, die mit erneuerbaren Quellen betrieben werden. Das meldet „electrive.net“ unter Berufung auf eine Kooperationsvereinbarung hervor, die vom staatlichen Elektrizitätsnetzbetreiber ESO und anderen Organisationen im vergangenen Monat unterzeichnet wurde.

Wie es heißt, wollen die Partner zunächst Informationen über den Zustand der Infrastruktur austauschen, dazu den aktuellen und erwarteten Bedarf an Standorten und geeigneter Ladekapazität, staatliche und kommunale Vorgaben sowie die geschätzten erforderlichen finanziellen Mittel. Bis 2025 soll auf dieser Basis „eine angemessene Infrastruktur von Ladestationen für Elektrofahrzeuge“ entstehen. ESO, das den Angaben zufolge 297 Umspannwerke betreibt, soll später den Zugang für den Anschluss der Ladestationen an sein Stromübertragungsnetz ermöglichen.

Neben ESO haben dem Bericht zufolge auch der Verband der bulgarischen Kommunen, die Energiewirtschaftskammer, der Elektrofahrzeugverband BAEPS, das Industriecluster für Elektrofahrzeuge EVIC und der Verband der Elektrofahrzeugbesitzer die Vereinbarung unterschrieben.

Die Mitteilung zitiert Prognosen, denen zufolge die Zahl der E-Autos in Bulgarien bis 2030 auf 200.000 ansteigen könne. Die würde rund 600.000 MWh jährlich an Strom entsprechen. Bis 2050 soll die Zahl der Elektroautos dann bei 3,5 Millionen liegen, was einen jährlichen Stromverbrauch von mehr als 10.000.000 MWh bedeuten würde. Gegenwärtig verbrauche die Autoflotte in Bulgarien flüssige Kraftstoffe, die 45 Millionen MWh entsprechen, so die Mitteilung weiter. Die massenhafte Einführung von Elektrofahrzeugen bis 2050 werde den Energieverbrauch im Verkehrssektor um das Dreifache senken.

Quelle: electrive.net – Bulgarien plant 10.000 Ladestationen in den nächsten Jahren

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Bulgarien: Bis 2025 rund 10.000 Ladestationen“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Renault: Mehr Effizienz bei E-Auto-Produktion im Werk Douai
VW arbeitet „intensiv“ an günstigen E-Autos wie ID.2 und ID.1
So nachhaltig ist der Mercedes EQE

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).