Buick wird zur Elektro-Marke mit erstem Stromer ab 2024

Buick wird zur Elektro-Marke mit erstem Stromer ab 2024

Copyright Abbildung(en): BUICK

Um die Vision von General Motors von einer emissionsfreien, rein elektrischen Zukunft zu unterstützen, wird Buick 2024 sein erstes Elektrofahrzeug für Nordamerika auf den Markt bringen. Bis Ende des Jahrzehnts wolle man zur reinen Elektro-Marke werden. Unter einem neuen Logo und Produktfamilie, welche den Wandel hin zur Elektromobilität entsprechend signalisiert.

Die künftigen Elektrofahrzeuge von Buick werden den Namen Electra tragen, der an die Geschichte der Marke anknüpft. Duncan Aldred, Global Vice President, Buick und GMC, äußert sich zum Wandel wie folgt: „Die Marke Buick hat sich verpflichtet, bis zum Ende dieses Jahrzehnts eine rein elektrische Zukunft zu schaffen. Das neue Buick-Logo, die Verwendung der Electra-Namensreihe und ein neuer Design-Look für unsere zukünftigen Produkte werden die Marke verändern.“

Electra, auf diesen Namen hört das bereits im Oktober 2020 vorgestellte rein elektrische Konzeptfahrzeug von Buick, welches einen ersten Ausblick auf die elektrische Zukunft der Marke ermöglicht hat. Der Elektro-Crossover wird auf der neuen, dezidierten Elektroauto-Plattform von General Motors aufbauen. Wie nun bekannt wurde, soll der Namen „Electra“ nicht nur für ein einzelnes Modell einstehen, sondern eine ganze Modellreihe unter sich vereinen.

Neben dem neuen Markenzeichen wird die überarbeitete Markenidentität von Buick auch eine neue Typografie, eine aktualisierte Farbpalette und einen neuen Marketingansatz umfassen. Buick wird in den nächsten 12 bis 16 Monaten seinen physischen und digitalen Auftritt aktualisieren. Das eigene Buick-Emblem erfährt in diesem Zusammenhang ebenfalls ein Update. Das Emblem ist nicht mehr kreisförmig, sondern weist ein schlankes, horizontal ausgerichtetes Layout auf, das auf dem wiedererkennbaren Dreischild von Buick aufbaut.

„Unsere kommenden Produkte werden eine neue Designsprache annehmen, die ein schlankes, dynamisches und zukunftsorientiertes Erscheinungsbild betont. Unser Äußeres wird fließende Bewegungen beinhalten, die mit Spannung kontrastieren, um Bewegung zu vermitteln. Das Interieur wird ein Gleichgewicht zwischen modernem Design, neuen Technologien und Liebe zum Detail schaffen, um Wärme und ein reichhaltiges sensorisches Erlebnis zu vermitteln.“ – Sharon Gauci, Executive Director, Global Buick and GMC Design

Der erste Buick-Stromer für Nordamerika ist für 2024 geplant, wie General Motors mitteilt. Mit der Studie Electra-X hat der Hersteller einen Ausblick auf das Design der künftigen elektrischen Buick-Serienmodelle in China gegeben. Dabei handelt es sich um eine Weiterentwicklung der gleichnamigen Studie von 2020. Denn in China plane man den Wandel hin zur reinen E-Automarke schneller zu vollziehen.

Dort wolle man bis zum Jahr 2025 fünf neue Elektromodelle einführen. Zwei davon sollen noch in diesem Jahr vorgestellt werden. Das E-Auto-Portfolio in China soll dann die Segmente MPV, SUV und Limousine abdecken.

Quelle: Buick – Pressemitteilung

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Buick wird zur Elektro-Marke mit erstem Stromer ab 2024“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Spanisches Start-up Liux plant nachhaltige E-Autos ab 2023
Volta Trucks: Feedback auf erste E-Prototypen sehr positiv
Batterie vs. Wasserstoff: „Kein Entweder-oder, sondern ein Sowohl-als-auch“

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).