Arcimoto RAMP: Künftige Heimat von 50.000 E-Fahrzeuge pro Jahr

Arcimoto RAMP: Künftige Heimat von 50.000 E-Fahrzeuge pro Jahr

Copyright Abbildung(en): Arcimoto

50.000 Elektro-Fahrzeuge pro Jahr sollen künftig auf einer Fläche von ca. 250.000 Quadratmetern gefertigt werden, wie Arcimoto in einer entsprechenden Mitteilung zu verstehen gibt. Die als RAMP bezeichnete Fertigungsanlage ist mehr als fünfmal so groß wie die derzeitigen Produktionsanlagen von Arcimoto und wird entscheidend dazu beitragen, die Massenproduktion von Arcimotos ultra-effizienten Elektrofahrzeugen zu erreichen.

Derzeit ist vor allem der FUV von Arcimoto in den Medien bekannt. Es handelt sich hierbei um ein dreirädriges Gefährt, welches eine Höchstgeschwindigkeit von 121 km/h erreicht und eine geschätzte Reichweite von 165 km in der Stadt mit sich bringt. Mit dem Faction D1 bringt man nun ein weiteres E-Fahrzeug für eine spezielle Zielgruppe auf die Straße. Der Faction D1 sei ein fahrerloses Lieferfahrzeug der nächsten Generation auf Basis der Arcimoto-Plattform.

Alle Fahrzeuge, die auf der Arcimoto-Plattform gebaut werden, einschließlich des FUV, Deliverator, Roadster, Flatbed und Rapid Responder, werden auf derselben Produktionslinie gefertigt, was zu einer erheblichen Verbesserung des Produktionsdurchsatzes führen wird, dem Hauptziel von Phase 1 der RAMP-Erweiterung. Mit Blick auf Phase 2 beabsichtigt Arcimoto, ein neues Logistikzentrum vor Ort zu entwickeln, die automatisierte Montagelinie zu bauen, die derzeit mit Munro and Associates entwickelt wird, und wichtige Teile des Fahrgestells und der Karosserie mit Werkzeugen auszustatten, die einen maximalen Durchsatz im Jahr 2025 ermöglichen werden, wozu auch die Arbeit an der Produktion eines Robo-Valet-Pendlerfahrzeugs für den Massenmarkt gehört, das das effizienteste fahrerlose Elektrofahrzeug auf der Straße sein soll.

„Wir wollen die dringendsten Herausforderungen angehen, denen sich alles Leben auf diesem blassblauen Fleck, den wir unser Zuhause nennen, gegenübersieht, und diese extreme Dringlichkeit treibt die rasante Beschleunigung des Innovationstempos an, das wir heute in vollem Umfang sehen.“ – Mark Frohnmayer, Gründer und CEO von Arcimoto

Frohnmayer führt darüber hinaus aus, dass die Fabrik, nach Erreichen der vollen Kapazität voraussichtlich 50.000 Fahrzeuge pro Jahr produzieren könne und darüber hinaus eine reproduzierbare Vorlage für die globale Expansion biete. Kongressabgeordnete Peter Defazio gibt seinerseits zu verstehen: „Die Eröffnung der neuen RAMP-Massenproduktionsanlage von Arcimoto läutet eine neue Ära im defossilen Transportwesen direkt hier in Eugene ein … Die Bewältigung der Klimakrise wird viele verschiedene Strategien erfordern. Die Fahrzeuge von Arcimoto machen einfach am meisten Spaß.“

Quelle: Arcimoto – Pressemitteilung

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Arcimoto RAMP: Künftige Heimat von 50.000 E-Fahrzeuge pro Jahr“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Faraday Future präsentiert FF 91 in luxuriösem Umfeld
Polestar verringert CO2-Emissionen je Fahrzeug in 2021 um sechs Prozent
Mercedes-Benz und Sila wollen Silizium-Hochleistungszellen in der G-Klasse einbauen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).