&Charge: Auf dem Weg zum Trustpilot der E-Mobilität?

Copyright Abbildung(en): shutterstock / 743461900

Simon Vogt, seines Zeichens Dauer-Stammgast des Elektroauto-News.net-Podcast und CSO und Co-Gründer von &Charge, hat Mal wieder vorbeigeschaut. Dieses Mal haben wir uns nicht mit dem Wallbox-Sharing von &Charge auseinandergesetzt, sondern viel mehr mit deren Pläne für 2022. Das aktuelle Jahr stehe hierbei im Zeichen der „Crowd-Sourcing-Daten“, der Neuauflage der mittlerweile zweieinhalb Jahre alten App sowie einer Überarbeitung des gesamten &Charge Auftritts.

Start-Up like wird dies Schritt für Schritt geschehen, aus Rückmeldungen der Community wird gelernt, um dann weiteres Feintuning vorzunehmen. Im Fokus sind die sogenannten Challenges, welche E-Autofahrer/innen lösen, um Kilometer zu sammeln. Die Daten selbst werden dann von &Charge und deren Partner verwendet, um das Ladenetz – zunächst in der DACH-Region und Benelux – zu verbessern. In weiteren Ausbaustufen dann möglichst in ganz Europa, wie Simon zu verstehen gibt.

Bei &Charge Challenges, welche über die eigene App gestellt werden, können Fahrer/innen Fotos aufnehmen, Bewertungen abgeben, Ladestationen lokalisieren und Rückmeldungen zum Gesamtzustand der Ladepunkte und Umgebung abgeben. Diese Informationen sammelt &Charge und gibt diese gebündelt an Kooperationspartner wie beispielsweise EnBW und die Pfalzwerke weiter. Diese können auf Grundlage der Daten entsprechend agieren und beispielsweise kaputte Ladepunkte in Stand setzen, bevor es erst bei der nächsten Routine-Untersuchung der eigenen Mitarbeiter auffällt.

&Charge

&Charge folgt mit dieser Entwicklung und der Schärfung des Fokus weiterhin dem Leitpfad eine Win-Win-Win-Situation am Elektromobilität-Markt zu schaffen. E-Auto-Fahrer/innen erhalten ein verlässlicheres Ladenetz und werden für ihr Engagement durch Ladekilometer belohnt, welches beispielsweise günstigeres Laden ermöglicht. Die CPO – Manager der Ladeinfrastruktur – erhalten wertvolle Daten, direkt von der Basis und können daraufhin ihr Angebot noch besser gestalten. Und &Charge positioniert sich als Mittler zwischen beiden Welten und wird zu einer Art unabhängigem Trustpilot der Elektromobilität.

Mehr Gedanken zur weiteren Entwicklung von &Charge, die Ideen, welche man noch hat und was wir 2022 eben noch erwarten können, dass soll dir Simon am besten selbst verraten. Von daher viel Spaß mit der aktuellen Folge des EAN-Podcast.

Gerne kannst du mir auch Fragen zur E-Mobilität per Mail zukommen lassen, welche dich im Alltag beschäftigen. Die Antwort darauf könnte auch für andere Hörer des Podcasts von Interesse sein. Wie immer gilt: Über Kritik, Kommentare und Co. freue ich mich natürlich. Also gerne melden, auch für die bereits erwähnten Themenvorschläge. Und über eine positive Bewertung, beim Podcast-Anbieter deiner Wahl, freue ich mich natürlich auch sehr! Danke.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „&Charge: Auf dem Weg zum Trustpilot der E-Mobilität?“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

BMW: Herzstück der Neuen Klasse entsteht in Ungarn
Abarth 500e: Der performantere Fiat 500e
Luke EV: Retro-Stromer kurz vor Produktionsstart gestoppt

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).