Alpine GT X-Over: Erster Schritt von Renaults Sportwagenmarke in Richtung E-Mobilität

Alpine GT X-Over: Erster Schritt von Renaults Sportwagenmarke in Richtung E-Mobilität

Copyright Abbildung(en): Symbolbild | Alpine

Renaults Sportwagenmarke Alpine will E-Mobilität. Nicht in kleinen, dossierten Schritten sondern schnell. So wie man es von der sportlichen Marke erwartet. Eine wichtige Rolle kommt hierbei den ersten drei Elektro-Sportwagen zuteil: einem Kompaktwagen, einem GT X-Over und einer neuen Version der A110 – bis 2026.

Wie die Marke nun Anfang der Woche bekannt gabt, wird der allererste Alpine GT X-Over im historischen Werk in Dieppe hergestellt. Dieses neue Modell wird das wettbewerbsfähige Know-how der Marke und die Erfahrung des Konzerns im Bereich der Elektrofahrzeuge mit der für die Marke Alpine typischen Exzellenz im Bereich der Sportfahrzeuge verbinden. Die Einführung des GT X-Over mit reinem Elektroantrieb erfordert am Standort Dieppe Investitionen zur Anpassung an die neueste CMF-EV-Plattform und zur Einrichtung neuer Anlagen, um ein Fahrzeug mit einzigartigen Eigenschaften und Ausstattungen in diesem Segment zu produzieren. Damit wird es das erste vollelektrische Fahrzeug sein, das in der Normandie (Frankreich) hergestellt wird.

Alpines Neuerfindung beginnt demnach 2024 mit einer sportlichen Überarbeitung der Renault 5 Neuauflage, gefolgt von einem elektrischen A110-Nachfolger und einem größeren Tourer im Crossover-Format. Den A110 der nächsten Generation, ein zweisitziger Sportwagen, entwickelt Alpine derzeit gemeinsam mit Lotus verwendet dabei eine maßgeschneiderte Plattform. Mit Details hierzu halten sich die Franzosen bedeckt. Als drittes Modell steht ein aufgebockter Gran Tourismo im Raum, der auf der CMF-EV-Plattform der Renault-Nissan-Allianz aufbauen soll und in seinem Segment auf Rivalen wie den Audi e-tron GT oder den neuen rein elektrischen Porsche Macan treffen wird. Ausgangspunkt dieses Modells könnte der neue Renault Mégane-E werden.

„Die Geschichte von Alpine ist legendär! Ihr einzigartiges Erbe zeigt sich im Rennsport mit der ebenso legendären A110, und die Zukunft hält große Ambitionen für die Marke und ihre Produkte bereit. Die Ankündigung des kommenden GT X-Over in der Manufacture Alpine Dieppe Jean Rédélé ist ein Beweis dafür, dass die Zukunft an einem Ort von historischer Bedeutung für Renault geschrieben wird.“ – Laurent Rossi, CEO Alpine

Greifbarer ist jedoch in der Tat der Alpine GT X-Over. Dieser ist Teil des im Dezember 2021 vorgestellten Plans „Re-Nouveau France 2025“, der Frankreich in den Mittelpunkt der industriellen und technologischen Aktivitäten des Konzerns stellt und neun neue Modelle in Fabriken in ganz Frankreich vorsieht. Bruno Le Maire, Minister für Wirtschaft, Finanzen und Konjunktur, sieht die Pläne von Alpine als vielversprechend an: „Versprechen gehalten: Renault führt die Marke Alpine am Standort Dieppe mit der Produktion eines neuen Elektrofahrzeugs wieder ein. Es ist die Rückkehr der französischen Exzellenz in der Automobilindustrie. Es ist auch ein Symbol für die industrielle Rückeroberung, die wir in Frankreich anstreben.“

Quelle: Alpine – Pressemitteilung

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Alpine GT X-Over: Erster Schritt von Renaults Sportwagenmarke in Richtung E-Mobilität“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Hübsch sieht er aus, der A110. Tatsächlich eine gelungene Reminiszenz an das Original. Die gemeinsame Entwicklung mit Lotus garantiert dabei ein Fahrspaßauto, vielleicht sogar zum günstigen Tarif? NIchts für den Massenmarkt, aber jedes Exemplar, dessen man ansichtig wird, zaubert einem ein Lächeln ins Gesicht!

Diese News könnten dich auch interessieren:

Elektrifizierter Luxus um wenig Geld: Cadillac LYRIQ
Plug-in-SUV BMW XM geht in die finale Entwicklungsphase
Tesla-Dominanz: Fast jedes fünfte E-Auto ein Tesla in Europa

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).