Aiways U6 SUV-Coupé kommt im vierten Quartal nach Europa

Aiways U6 SUV-Coupé kommt im vierten Quartal nach Europa

Copyright Abbildung(en): Aiways

Aiways gab mit dem U6ion Crossover Concept im März 2020 einen Vorgeschmack auf einen zweiten rein elektrischen SUV von AIWAYS, der auf der gleichen MAS-Plattform (More Adaptable Structure). Als Aiways U6 SUV Coupé feierte dieser Ende April 2021 seine Premiere. Im vierten Quartal diesen Jahres soll er dann in Europa auf die Straße kommen. Doch zuvor gilt es strenge Dauer- und Leistungstests zu bestehen.

Nach den Wintertests hat es den Stromer auf den Yancheng Zhongqi Research Automobile Proving Ground verschlagen. Dort waren acht Fahrzeuge 240 Testtage unterwegs und legten je Auto an die 400.000 Kilometer zurück. Die Tests auf dem Yancheng Proving Ground ermöglichten es den Ingenieuren von Aiways, die Haltbarkeit der Fahrzeugstruktur und des Antriebsstrangs sowie die Leistung zu optimieren. Nicht nur die strukturelle Festigkeit, die Fertigungsqualität und der Antriebsstrang wurden unter die Lupe genommen; auch Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit und Leistung wurden geprüft und NVH-Analysen durchgeführt.

In Summe habe jedes U6 SUV-Coupé über 150 Testzyklen mit wechselnden Straßenverhältnissen und Härtetests durchlaufen, um sich auf den realen Einsatz vorzubereiten. Wie das Start-Up zu verstehen gibt wurde das E-Auto auch unter sogenannten „missbräuchlichen Bedingungen“ getestet. Darunter versteht Aiways beispielsweise schlechte Fahrweise, um sicherzustellen, dass die Leistung des U6 unabhängig von äußeren Einflüssen stets optimal ist.

Aiways

Auf einer Vielzahl von Teststrecken konnte das Elektro-Coupé zahlreiche dynamische Leistungstests absolvieren, um das Bremsverhalten, das Fahrverhalten und die Stabilität des Fahrzeugs zu prüfen. Die Leistung des Aiways U6 SUV-Coupé übertraf bei allen Tests die Erwartungen und Entwicklungsziele des Aiways-Ingenieurteams. Eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h sei zu erreichen, der Sprint von null auf 100 km/h werde in weniger als sieben Sekunden absolviert. Nach Angaben der Ingenieure beträgt der tatsächlich gemessene Bremsweg des Aiways U6 SUV-Coupé aus 100 km/h 34,4 Meter, was die Sicherheit der Passagiere bei hohen Geschwindigkeiten erheblich verbessert.

Im Laufe seiner Entwicklung wurde das Aiways U6 SUV-Coupé auch außerhalb des Testgeländes unter natürlicheren Fahrbedingungen auf 55 verschiedenen Straßenbelägen in 1.000 Testzyklen erprobt. Der Abschluss der Prüfungen in Yancheng ergänzt die bereits durchgeführten Wintertests bei extremer Kälte und entspricht den hohen internationalen Standards der Automobilindustrie.

Quelle: Aiways – Pressemitteilung

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Aiways U6 SUV-Coupé kommt im vierten Quartal nach Europa“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Also .. dasaiways-Coupe kommt .. toll .. und in China ist ein Sack Reis umgefallen und hat eine Reisrüsselwanze erdrückt.
Warum schreibt darüber niemand?

Sollte der nicht letztes Jahr um diese Zeit auch schon kommen?

Super der Markt wird belebter
das freut mich

Diese News könnten dich auch interessieren:

Wie Mercedes-Benz auf E-Autos umstellen und klimafreundlicher werden will
Tesla eröffnet 800. Supercharger-Standort in Europa
Stellantis stellt Neuauflage des DS 7 vor

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).