Opel Corsa Rally E

ADAC Opel e-Rally Cup wird 2022 internationaler

Copyright Abbildung(en): Opel

Stillstand bedeutet im Motorsport Rückschritt. Gemäß diesem Leitsatz war der batterie-elektrische Opel Corsa-e Rally beim letztjährigen Saisonfinale gerade im Ziel der letzten Wertungsprüfung eingetroffen, da begannen bereits die Vorbereitungen für den ADAC Opel e-Rally Cup 2022. Darüber hinaus machten sich die Ingenieure direkt daran, den emissionsfreien Rallye-Flitzer in Sachen Sound und Traktion technisch weiter zu optimieren.

Über den Winter ließen die Verantwortlichen von Opel und ADAC kaum ein Detail ungeprüft, um den erfolgreich gestarteten ersten elektrischen Rallye-Markenpokal weltweit noch besser zu machen. So will der ADAC Opel e‑Rally Cup 2022 noch mehr elektrisierende Action und Abwechslung bieten. Das beginnt schon beim Cup-Terminkalender 2022, der an Attraktivität und Internationalität zugelegt hat. Neben den Auftritten im Rahmen der Deutschen Rallye-Meisterschaft treten die 100 kW / 136 PS starken Stromer bei drei Veranstaltungen in den Nachbarländern an. Die deutsche Basis bilden die ADAC Rallye Sulingen, die ADAC Rallye Stemweder Berg, die ADAC Saarland-Pfalz Rallye und die ADAC 3-Städte Rallye. Hinzu kommen die Gastspiele bei der niederländischen ELE Rally bei Eindhoven, der Rallye Weiz in der österreichischen Steiermark sowie der Rallye Mont-Blanc am Fuße des höchsten Berges der Alpen rund um den französischen Wintersportort Morzine.

Feinschliff an der Technik: Besserer Sound, mehr Traktion

Ungeachtet der Zuverlässigkeit und der Performance des Opel Corsa-e Rally erfuhr auch die Technik des Rallye-Fahrzeugs Optimierungen im Detail. So sorge eine überarbeitete Differenzialsperre dafür, dass die Piloten die 260 Newtonmeter Drehmoment des 100 Kilowatt starken Flitzers möglichst schlupffrei auf die Piste bekommen. Ein überarbeitetes Soundsystem als Teil des umfassenden Sicherheitskonzepts erhöhe die Wahrnehmbarkeit der Elektro-Renner ebenso wie deren akustische Attraktivität.

Die Begeisterung für den elektrischen Rallyesport nimmt unterdessen weiter zu. Teams und Fahrer aus ganz Europa bekunden Interesse an einer Teilnahme beim ADAC Opel e‑Rally Cup. Wobei ein mit rund 100.000 Euro prall gefüllter Preisgeldtopf den Reiz für junge Rallyesportler ebenso erhöht wie die einmalige Chance, über starke Leistungen im Cup den Aufstieg ins ADAC Opel Rally Junior Team zu schaffen. Im Folgejahr können sie dann im Opel Corsa Rally4 das internationale Parkett betreten.

Mit dem ADAC Opel e-Rally Cup haben die langjährigen Partner ADAC und Opel einen Meilenstein im internationalen Motorsport erschaffen“, sagt Opel Motorsport Direktor Jörg Schrott. „Wir haben bewiesen, dass elektrischer Rallyesport funktioniert und begeistert. Und in diesem Jahr wird der Cup dank einesattraktiven Terminkalenders und Feinschliff an der Technik noch besser.“

ADAC Motorsportchef Thomas Voss ergänzt: „Der ADAC Opel e-Rally Cup ist ein wichtiger Eckpfeiler in der ADAC Nachhaltigkeitsstrategie, in der die Gestaltung von nachhaltigem, zukunftsfähigem Motorsport eine Vorreiterrolle einnimmt. Die Mobilität befindet sich in einem Wandel. Diesen möchten ADAC und Opel aktiv mitgestalten. Und der erste elektrische Rallye-Markenpokal weltweit zeigt bereits heute in Realität auf, wie die Zukunft aussehen kann.“

Termine ADAC Opel e-Rally Cup 2022

  • 06./07.05.: ADAC Actronics Rallye Sulingen, DRM
  • 20./21.05.: ELE Rally, Eindhoven, Niederlande
  • 10./11.06.: ADAC Rallye Stemweder Berg, Lübbecke, DRM
  • 14.-16.07.: Rallye Weiz, Österreich
  • 19./20.08.: ADAC Saarland-Pfalz Rallye, St. Wendel, DRM
  • 08.-10.09.: Rallye Mont-Blanc Morzine, Frankreich
  • 14./15.10.: ADAC 3-Städte Rallye, Niederbayern, DRM

Quelle: Opel – Pressemitteilung vom 08.03.2022

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „ADAC Opel e-Rally Cup wird 2022 internationaler“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Tesla Model 3 „Highland“: Überarbeitung für die Elektro-Limousine
BMW: Herzstück der Neuen Klasse entsteht in Ungarn
Abarth 500e: Der performantere Fiat 500e

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).