Xpeng übertrifft Absatz des Vorjahresmonats um 470%

Xpeng übertrifft Absatz des Vorjahresmonats um 470%

Copyright Abbildung(en): Xpeng Motors

Anfang Januar 2021 gab Xpeng Motors, ein Hersteller smarter Elektroautos mit Sitz in China, einen Blick auf sein kommendes, drittes E-Modell frei. Somit soll künftig, neben dem kompakten SUV G3 und der sportlichen Limousine P7, eine vollelektrische Limousine ihren Weg auf den Markt finden. Blickt man auf die aktuellen Absatzzahlen, werden diese im Januar 2021 noch maßgeblich durch den P7 getrieben.

Insgesamt konnte das chinesische Start-Up im ersten Monat des Jahres 6.015 Fahrzeuge ausliefern. Dies entspricht einem Anstieg von 470% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Zusammengesetzt hat sich der Gesamtabsatz aus 3.710 Einheiten des P7 sowie 2.305 G3. Somit konnte Xpeng den dritten Monat in Folge ein Plus der Absatzzahlen verzeichnen. Beide Modelle hielten die Dynamik aufrecht. Die kumulierten P7-Auslieferungen erreichten 18.772 zum 31. Januar 2021. Die G3-Auslieferungen verzeichneten einen Anstieg von 118 % im Vergleich zum Vorjahr.

Die Gesamtauslieferungen für das Jahr, das am 31. Dezember 2020 endete, erreichten 27.041 Einheiten, was einer Steigerung von 112% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die kumulativen P7-Auslieferungen für das Jahr erreichten 15.062, wobei die Massenauslieferung Ende Juni begann. Insgesamt wurden 11.979 Xpeng G3 im Jahr 2020 ausgeliefert. Setzt man dies nun ins Verhältnis konnte Xpeng alleine im ersten Monat von 2021 rund ein Fünftel des Absatzes vom Gesamtjahr 2020 erwirtschaften.

Zudem konnte das Unternehmen Mitte Januar weitere Milliarden an Investment einsammeln. Zwei Milliarden US-Dollar von fünf chinesischen Finanzinstituten, darunter drei große staatlich kontrollierten Banken, die Bank of China, die China Construction Bank und die Agricultural Bank of China, sowie die China CITIC Bank und die Guangzhou Rural Commercial Bank, konnte Xpeng einnehmen. Geld, welches die weitere Finanzierung und den Ausbau des Unternehmens sicherstellt.

„Die rekordverdächtigen Auslieferungsergebnisse spiegeln die starke Marktattraktivität der Produkte und Dienstleistungen von Xpeng wider, da das Unternehmen seine Lieferfähigkeit und die Einführung neuer intelligenter Funktionen beschleunigt und seine Markenbekanntheit und Marketingbemühungen ausbaut“, so Xpeng in der aktuellen Pressemitteilung abschließend.

Quelle: Xpeng Motors – Pressemitteilung vom 01. Februar 2021

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Xpeng übertrifft Absatz des Vorjahresmonats um 470%“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

und BMW bringt schon wieder neue PHEV,s raus.Ich glaube es nicht.
Verlieren wir diesen Markt dann auch noch an Asien?

Diese News könnten dich auch interessieren:

Solarwatt entwickelt Stationärspeicher mit Batterien von BMW
Polestar Precept – das Gebot von Sensoren und Nachhaltigkeit
Microlino 2.0: Neues Interieur, Faltdach, minimalistischeres Design und mehr
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).