Xpeng trotzt Halbleiter-Krise – NIO leidet darunter

Xpeng trotzt Halbleiter-Krise - NIO leidet darunter

Copyright Abbildung(en): Franco Francisco Maria / Shutterstock.com

Schien es in der Vergangenheit für die beiden chinesischen Start-Ups nur eine Richtung zu geben: Nach Oben. Scheint sich zumindest bei NIO eine Veränderung einzustellen. Denn im Gegensatz zu Marktbegleiter XPeng mussten Absatzrückgänge hingenommen werden. Sollten aber, wenn alles nach Plan läuft, wieder im November aufgeholt werden. Mehr Details nachfolgenden.

XPeng hat im Oktober mit insgesamt 10.138 ausgelieferten smarten Elektroautos eine starke Dynamik beim Absatz beibehalten. Dies entspricht einer Steigerung von 233 % im Vergleich zum Vorjahr und ist der zweite Monat, in dem die 10.000-Stück-Marke trotz des Halbleitermangels überschritten wurde. Die Auslieferungen im Oktober umfassten 6.044 P7, die sportliche Smart-Limousine des Unternehmens. Dies alleine entspricht einer Absatzsteigerung von 187% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Darüber hinaus konnte das Unternehmen 3.657 G3 und G3i smart SUVs sowie 437 P5 smart Familienlimousinen, die am 15. September offiziell eingeführt wurden verkaufen. Die im September 2021 eingeführten smart Familienlimousinen P5 zeigte somit im Oktober einen soliden Auftragsbestand sowie eine starke Marktattraktivität.

Zum 31. Oktober 2021 erreichten die Auslieferungen seit Jahresbeginn insgesamt 66.542 Fahrzeuge, was einer Steigerung von 289 % gegenüber dem Vorjahr entspricht, einschließlich 45.271 P7-Auslieferungen. Die kumulierten Auslieferungen des Unternehmens überstiegen Ende Oktober 2021 die Marke von 100.000, was die robuste Geschäftsdynamik und die Anerkennung durch die Kunden widerspiegelt.

Ebenfalls äußerte sich XPeng zum Aufbau der eigenen Ladestationen. Über 439 Stationen seien in 121 chinesischen Städten (Stand: 30. September 2021) an städtischen Pendlerstraßen und Autobahnen in Betrieb genommen worden. Das Unternehmen bietet seinen Kunden nun kostenlose Ladedienste an 1.648 Stationen in 221 Städten in ganz China an. Eine Ansage.

Blicken wir auf Marktbegleiter NIO. Diese lieferten im Oktober 2021 3.667 Fahrzeuge aus, was einem Rückgang von 27,5 % gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht. Die Fahrzeugauslieferungen im Oktober wurden erheblich durch die Verringerung des Produktionsvolumens infolge der Umstrukturierung und Aufrüstung von Fertigungslinien und der Vorbereitung der Einführung neuer Produkte vom 28. September bis zum 15. Oktober sowie durch gewisse Volatilitäten in der Lieferkette beeinträchtigt.

Dennoch sei es so, dass der Auftragseingang des Unternehmens im Oktober ein neues Allzeithoch erreicht habe, was auf die steigende Nachfrage der Kunden zurückzuführen ist. Die Auslieferungen umfassten 218 ES8, das 7-Sitzige Elektro-SUV-Flaggschiff der Marke, 2.528 ES6, das mittelgroße SUV, sowie 921 EC6, wie NIO sein SUV-Coupé nennt. Der Absatz des ES8 sollte im November wieder wachsen, da dessen Produktion erst gegen Ende Oktober wieder aufgenommen werden konnte. Bis zum 31. Oktober 2021 erreichten die kumulierten Auslieferungen des ES8, ES6 und EC6 145.703 Fahrzeuge.

Quelle: NIO und XPeng Motors – Pressemitteilung

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Xpeng trotzt Halbleiter-Krise – NIO leidet darunter“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Skoda testet Elektro-Lkw in der internen Logistik
Mercedes-Benz: 60 Mrd. € Zukunftsplan stellt E-Mobilität in Fokus
Polestar 3: So sieht das Elektro-Performance-SUV aus
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).