E-Auto-Startup Xpeng erhält 2 Milliarden Dollar frisches Kapital

E-Auto-Startup Xpeng erhält 2 Milliarden Dollar frisches Kapital

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfoto-Nummer: 148789697

Der chinesische Elektroautohersteller Xpeng hat von fünf großen chinesischen Banken eine Finanzspritze in Höhe von rund zwei Milliarden US-Dollar erhalten, umgerechnet gut 1,65 Milliarden Euro. Einer Mitteilung zufolge handelt es sich dabei um Kredite, konkrete finanzielle Details hat Xpeng allerdings nicht veröffentlicht. Bereits im Rahmen des Börsengangs im vergangenen August und einer weiteren Aktienausgabe im Dezember hatte das E-Auto-Start-up vier Milliarden Dollar eingesammelt.

Die zwei Milliarden US-Dollar kommen von fünf chinesischen Finanzinstituten, darunter drei große staatlich kontrollierten Banken, die Bank of China, die China Construction Bank und die Agricultural Bank of China, sowie die China CITIC Bank und die Guangzhou Rural Commercial Bank. Die strategische Zusammenarbeit mit den führenden Banken diversifiziere die Finanzierungskanäle des Unternehmens weiter und unterstreiche seine soliden Geschäftsgrundlagen und Wachstumsaussichten.

Der Mitteilung zufolge will Xpeng mit dem frischen Kapital Produktion, Vertrieb, Dienstleistungen und andere Aktivitäten ausbauen. Erst im November 2020 hat das Unternehmen den Bau seiner zweiten Produktionsstätte begonnen. Das Vertriebs- und Servicenetz von Xpeng wurde zum 30. September 2020 auf 58 Städte mit 116 Einzelhandelsgeschäften und 50 Servicezentren erweitert. Zudem bietet das Unternehmen seinen Kunden seit dem vergangenen September in 100 Städten Chinas und an 670 Ladestationen kostenloses Schnellladen an.

„Mit Blick auf die Zukunft bietet uns 2021 aufregende Möglichkeiten. Wir glauben, dass es die strategische Zusammenarbeit mit diesen führenden Finanzinstituten uns ermöglichen wird, das Wachstum weiter zu beschleunigen, indem wir auf unseren Kernstärken aufbauen. Mit unserem unerschütterlichen Engagement für technologische Innovation und Kundenservice freuen wir uns darauf, überzeugende Elektroauto-Erfahrungen anzubieten, die optimal auf unsere Verbraucher zugeschnitten sind.“ He Xiaopeng, Vorsitzender und CEO Xpeng

Xpeng lieferte im Vorjahr gut 27.000 Elektroautos aus. Als Meilenstein seiner internationalen Ambitionen listet das Startup den Verkauf der ersten Fahrzeuge in Europa auf: Im Dezember gingen in Norwegen die ersten 100 Elektro-SUV G3 in Kundenhand über. Das dritte Xpeng Modell nach dem G3 sowie dem Luxusstromer P7, eine smarte Elektro-Limousine, soll in 2021 offiziell eingeführt und an erste Kunden ausgeliefert werden. Das neue Modell soll mit Lidar-Technologie ausgestattet sein und einen wichtigen Durchbruch bei der Massenproduktion der neuesten autonomen Fahrtechnologie bringen.
Quelle: Xpeng – Pressemitteilung vom 11.01.2021

Über den Autor

Michael Neißendorfer ist E-Mobility-Journalist und hat stets das große Ganze im Blick: Darum schreibt er nicht nur über E-Autos, sondern auch andere Arten fossilfreier Mobilität sowie über erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit im Allgemeinen.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „E-Auto-Startup Xpeng erhält 2 Milliarden Dollar frisches Kapital“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Toyota testet Wasserstoff-Verbrenner im GR Yaris
Nissan baut E-Auto-Schnellladenetz in Deutschland und Europa weiter aus
Uniti One: Update zum E-Kleinwagen aus Schweden
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).