Xpeng veröffentlicht Autobahn-Fahrassistent in Beta-Version

Xpeng-Elektroauto-Autonomes-Fahren

Copyright Abbildung(en): Xpeng

Das chinesische Elektroauto-Start-up Xpeng hat vor wenigen Tagen die Beta-Version seines autonomen Fahrerassistenten für Autobahnen vorgestellt. Das System nennt sich NGP (Navigation Guided Pilot), gilt als wichtiger Bestandteil von Xpengs autonomem Fahrpaket XPILOT 3.0 und sei bereits von mehr als 100 Journalisten in einer Reihe von Probefahrten in und um Guangzhou zu deren allgemeiner Zufriedenheit getestet worden. Das Unternehmen plant nun, in den nächsten Wochen seinen chinesischen Kunden die mit Spannung erwartete NGP-Funktion anzubieten.

Die NGP-Funktion zur Autobahnnavigation könne eine automatisierte Fahrt von Punkt A nach B basierend auf der vom Fahrer festgelegten Route durchführen, so Xpeng in einer aktuellen Mitteilung. Nach ihrem Marktstart werde die NGP-Funktion fest in der Premium-Version des Xpeng P7 mit dem XPILOT 3.0-System implementiert. Die NGP-Autobahnlösung werde noch vor dem chinesischen Neujahr im Februar über ein OTA-Upgrade (Over-the-Air) für Xpeng-Kunden in China eingeführt.

Nach mehr als einer Million Kilometern an Straßentests decke NGP ein breiteres Spektrum von Fahrszenarien und -situationen ab, mit einer höheren Erfolgsquote beim Spurwechsel und einem geringeren Bedarf an Fahrereingriffen als ähnliche Funktionen in anderen Modellen auf dem Markt, teilt Xpeng mit.

Derzeit ist die Elektrolimousine XPeng P7 Chinas einziges Serienauto mit einer 360-Grad-Doppelkamera und einem Radarsystem für zusätzliche Sicherheit. Die neue NGP-Funktion mache das Fahren auf Autobahnen sicherer, reibungsloser, einfacher und angenehmer, etwa indem die Geschwindigkeitsbegrenzung automatisch angepasst, die Fahrspurauswahl optimiert, Rampen sowie Abbiege- und Einfädelspuren automatisch befahren und automatisch überholt werde.

Die NGP-Lösung von Xpeng sei speziell für Chinas komplexe Fahrumgebung entwickelt und darauf zugeschnitten worden, so der Hersteller. Die hochauflösende Positionierungsfunktion für alle Szenarien, welche auf Zentimeterebene erfolge, löse auch besondere Herausforderungen bei der Positionierung in Chinas teils komplexen Straßenzuständen, und das auch in Gebieten ohne GPS-Signale. NGP könne zudem Verkehrskegel identifizieren und vermeiden, vor schwierigen Situationen wie Baustellen oder mautpflichtigen Einfahrten warnen, bei Staus dem Vorderwagen automatisch folgen, Pannenfahrzeugen ausweichen und den Fahrer warnen, wenn er das Lenkrad wieder übernehmen muss.

Quelle: Xpeng – Pressemitteilung vom 15.01.2021

Über den Autor

Michael ist freier Autor und hat stets das große Ganze im Blick: Darum schreibt er nicht nur über E-Autos, sondern auch andere Arten fossilfreier Mobilität sowie über erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit im Allgemeinen.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Xpeng veröffentlicht Autobahn-Fahrassistent in Beta-Version“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Weiß jemand wie ob autonomes fahren in China frei gegeben ist? Oder gibt es bestimmte Autobahnabschnitte?

Stimmt. Aber das weiß man in und aus China ja nie. Was ich weiß: Solange das Politbüro die Politik der Menschen unterdrückt, kaufe ich auch keine China-Produkte. Klingt doch einfach – ist es auch…

[ich] kaufe auch keine China-Produkte. Klingt doch einfach – ist es auch …

… ist es aber absolut nicht:

In vielen, sehr vielen Produkten sind (undeklarierte!) Vorprodukte „Made in China“ enthalten,
von A wie Autos, B wie Badezimmereinrichtung, C wie Computer bis Z wie … – vollständiges Vermeiden praktisch unmöglich!

Die Freigabe einer Beta-Version für autonomes Fahren auf der Autobahn. Man lasse dich das geschriebene des ersten Satzes einmal durch den Kopf gehen…

Dann noch der Name XPeng 🙂

Diese News könnten dich auch interessieren:

Was Alfa Romeo in Sachen Elektroautos plant
Wie Polestar bis 2030 ein klimaneutrales Elektroauto bauen will
Wie ein deutscher Ingenieur das Luxus-E-Auto FF91 auf die Spur gebracht hat
5
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).