VW erweitert ID.-Modelle um Perfomance-Stromer des Labels GTX

VW erweitert ID.-Modelle um Perfomance-Stromer des Labels GTX

Copyright Abbildung(en): Volkswagen AG

Nach GTI und GTE setzt das neue Label GTX die erfolgreiche Geschichte der sportlichen Topmodelle bei Volkswagen in der Elektrowelt fort. Bereits im März 2020 ließen erste Äußerungen vom VW Technologie-Chef Matthias Rabe gegenüber Autocar vermuten, dass VW Perfomance-Stromer unter dem Label GTX auf die Straße bringt. Diese fügt sich nahtlos in die bestehenden Marken GTI, GTD und GTE für Benzin-, Diesel- und Plug-in-Hybrid-Maschinen ein.

Rabe merkte schon damals an, dass die ersten elektrischen Hochleistungsautos „andere Kunden“ als die langjährigen GTI-Fans ansprechen würden. Er sagte, dass die Verwendung des ID 4 „sinnvoll“ sei, weil er mit einem zweimotorigen Aufbau angeboten wird, der Allradantrieb und zusätzliche Leistung bietet, während der ID.3 nur als einmotoriges Modell mit Hinterradantrieb erhältlich sein wird. Eben dieser ID.4 GTX soll nun am 28. April seine Premiere feiern. Als erstes sportliche Spitzenmodell einer vollelektrischen Baureihe. VW selbst gibt zu verstehen: In Europa werden die jeweiligen Performancemodelle der ID. Familie künftig das Kürzel GTX tragen. Ähnlich wie GTI und GTE steht es für eine eigene Produktmarke – es lädt die Welt der elektrischen Mobilität von Volkswagen mit neuer, intelligenter Sportlichkeit auf.

„Die Buchstaben GT signalisieren schon seit Langem Fahrfreude. Jetzt schlägt das X die Brücke zur Mobilität der Zukunft. Nachhaltigkeit und Sportlichkeit schließen einander nicht aus, sondern ergänzen sich intelligent.“ – Klaus Zellmer, Vorstand Marketing und Vertrieb der Marke Volkswagen

Vor allem in den Bereichen Performance und Design wolle man mit den GTX-Modelle überzeugen. Ein zusätzlicher Elektromotor an der Vorderachse bringt den Allrad-Antrieb in die ID. Familie, der auf maximale Effizienz ausgelegt ist. Der zusätzliche Motor schaltet sich innerhalb weniger Millisekunden intelligent dazu, wenn sehr hohe Leistung oder starke Traktion gefordert sind. Im neuen Fahrmodus „Traction“ ist er sogar permanent zugeschaltet. Des Weiteren sei es so, dass die VW GTX-Modelle auf zusätzliche sportliche Designdetails und eine eigene Licht-Signatur, welche die Top-Performance der GTX-Modelle zeichnet, setzen.

Die neue Produktmarke für die ID. Familie gibt der Unternehmensstrategie ACCELERATE weiteren Schub. Volkswagen will damit die begehrteste Marke für nachhaltige Mobilität werden. Das Ziel ist, bis 2030 den Anteil reiner E-Autos in Europa auf 70 Prozent des Absatzes zu erhöhen. Volkswagen will bis 2050 klimaneutral werden; bis 2025 werden rund 16 Milliarden Euro in E-Mobilität, Hybridisierung und Digitalisierung investiert.

Quelle: Volkswagen AG – Pressemitteilung vom 16. April 2021

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „VW erweitert ID.-Modelle um Perfomance-Stromer des Labels GTX“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Wie es um EasyMiles autonomes Elektro-Shuttle EZ10 steht
E-Mikrobagger mit Wechselakkus von Honda und Komatsu
Dacia Spring Electric: 1.000 Vorbestellungen für den leistbaren E-SUV
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).