Vitesco liefert Inverter für Hyundais 800-Volt-Plattform

Copyright Abbildung(en): Hyundai

Der Zulieferer Vitesco Technologies, führender internationaler Anbieter von Antriebstechnologien und Elektrifizierungslösungen, hat einen Großauftrag mit einem Umsatzvolumen im dreistelligen Millionen-Euro-Bereich für eine innovative Hochspannungs-Komponente gewonnen. Erstmals liefert das Unternehmen einen 800-Volt-Inverter mit Siliziumkarbid-Technologie in bedeutenden Stückzahlen für die neue Elektrofahrzeug-Plattform der Hyundai Motor Group.

Diese Partnerschaft zeigt einmal mehr, dass Vitesco Technologies mit innovativen Schlüsselkomponenten für Elektrofahrzeuge höchste Anforderungen erfüllt„, sagt Thomas Stierle, Leiter des Geschäftsbereichs Electrifizierung. „So trägt unser Unternehmen dazu bei, die Elektromobilität der Zukunft noch effizienter, komfortabler und damit auch nachhaltiger zu machen.

Bislang nutzen die meisten Elektrofahrzeuge für den Antrieb eine Spannung von 400 Volt. Nur wenige Premium-Modelle und Sportwagen verfügen über eine 800-Volt-Architektur. Die erst vor wenigen Wochen vorgestellte Elektroauto-Plattform E-GMP der Hyundai Motor Group arbeitet ebenfalls mit einer Spannung von 800 Volt. Das bedeutet gleich mehrere Vorteile: So verkürzt die doppelte Spannung die Ladezeit der Batterie deutlich. In weniger als zwanzig Minuten soll sich der Akku, je nach Kapazität, zu 80 Prozent laden lassen. Darüber hinaus ermöglicht das 800-Volt-Bordnetz eine höhere Leistungsabgabe. Außerdem verbessert es die Effizienz des elektrischen Antriebs deutlich.

Vitesco Technologies setzt für den 800-Volt-Inverter nach eigenen Angaben auf Halbleiter aus Siliziumkarbid, die den Wirkungsgrad erheblich steigern. Erst diese Technologie lässt das volle Potenzial der Hochspannungs-Architektur bei gleichzeitig maximaler Effizienz zur Geltung kommen.

Mit der neuen Plattform E-GMP unterstreicht die Hyundai Motor Group ihre Absicht, bis 2025 insgesamt 23 Modelle mit Batterieantrieb – davon 11 ausschließlich akkubetrieben – auf den Markt zu bringen und weltweit mehr als eine Million Fahrzeuge dieser Antriebskategorie zu verkaufen.

Für Vitesco Technologies ist der Großauftrag für den 800-Volt-Inverter eine Bestätigung der bisherigen Elektrifizierungsstrategie und unterstreicht den zukunftsweisenden Ansatz als Anbieter der Wahl für E-Mobilitätslösungen. Daher forciert das Unternehmen die Entwicklung und Optimierung weiterer zentraler Komponenten für Elektrofahrzeuge auf 800-Volt-Basis – von DC/DC-Wandlern über Batteriemanagement – bis hin zu Ladesystemen.

Quelle:Vitesco – Pressemitteilung vom 24. März 2021

Über den Autor

Wolfgang Plank ist freier Journalist und hat ein Faible für Autos, Politik und Motorsport. Tauscht deshalb den Platz am Schreibtisch gerne mal mit dem Schalensitz im Rallyeauto.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Vitesco liefert Inverter für Hyundais 800-Volt-Plattform“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Mercedes Trucks testet eEconic für die Müllabfuhr
Audi Q4 e-tron nun mit mehr Reichweite sowie als weiteres Allradmodell zu haben
Analyst: Untere Mittelklasse (VW ID.3) verliert an Marktanteil im ersten Halbjahr
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).