TotalEnergies stattet Hunderte Tankstellen in Frankreich mit HPC-Ladern aus

TotalEnergies stattet Hunderte Tankstellen in Frankreich mit HPC-Ladern aus

Copyright Abbildung(en): Vytautas Kielaitis / Shutterstock.com

Das Mulit-Energie-Unternehmen TotalEnergies (vor Mai 2021 als Total bekannt) will bis Ende des kommenden Jahres mehr als 150 seiner Autobahn- und Schnellstraßentankstellen in Frankreich mit Ladestationen für Elektrofahrzeuge ausstatten, und zwar herkömmliche Schnelllader als auch HPC-Hochleistungslader. Dafür nimmt das Unternehmen laut eigener Aussage allein in den ersten zwölf Monaten des Projekts gut 200 Millionen Euro in die Hand.

Der Fahrplan sieht vor, dass zunächst bis Ende 2021 bereits 60 Autobahntankstellen mit Lademöglichkeiten (von 50 bis 175 kW Ladeleistung) ausgestattet sind. Bis Ende 2022 sollen dann mehr als 110 weitere Autobahn- und Schnellstraßentankstellen von TotalEnergies mit Hochleistungs-HPC-Ladestationen (175 kW Ladeleistung) ausgestattet sein. Parallel dazu will TotalEnergies aktiv an den bevorstehenden Ausschreibungen von Autobahnbetreibern teilnehmen, um auch an Unternehmens-fremden Standorten Ladestationen aufbauen zu dürfen.

Bis 2023 strebt TotalEnergies an, insgesamt 200 seiner Tankstellen entlang der Hauptrouten mit HPC-Ladepunkten sowie 100 zusätzliche HPC-Standorte in städtischen Ballungsräumen aufzubauen. Mit diesen Schritten will TotalEnergies seinen Plan umsetzen, seinen Kunden alle 150 Kilometer eine Hochleistungsladestation anbieten zu können.

Dank der Einnahmen aus unserem Öl- und Gasgeschäft können wir massiv in Ladeinfrastruktur für Elektroautos investieren und unsere Transformation beschleunigen“, sagt Alexis Vovk, President Marketing & Services bei TotalEnergies. Diese Beschleunigung sei eine tragende Säule bei der Strategie von TotalEnergies, ein wichtiger Akteur in der Elektromobilität in Europa, insbesondere in Frankreich, zu werden.

Künftig will TotalEnergies zusätzlich zu den bis zu 175 kW starken HPC-Ladern auch nochmals stärkere Ladestationen mit bis zu 300 kW Leistung aufbauen. Je nach Fahrzeugtyp kann eine Hochleistungsladung bis zu 100 Kilometer Reichweite in sechs Minuten liefern und die Batterie in etwa 20 Minuten von Null auf etwa 80 Prozent seiner Kapazität bringen. Diese 20 Minuten sind laut TotalEnergies auch in etwa die durchschnittliche Dauer der meisten Autobahnstopps von Autofahrern.

Quelle: TotalEnergies – Pressemitteilung vom 28.10.2021

Über den Autor

Michael Neißendorfer ist E-Mobility-Journalist und hat stets das große Ganze im Blick: Darum schreibt er nicht nur über E-Autos, sondern auch andere Arten fossilfreier Mobilität sowie über erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit im Allgemeinen.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „TotalEnergies stattet Hunderte Tankstellen in Frankreich mit HPC-Ladern aus“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

es ist wirklich zeit, dass der HPC-Ausbau in frankreich mal vorankommt.
Bislang war lange Zeit nur Tesla aktiv, was sich in regen Verkäufen des tm3 niederschlägt. Seitdem baut auch Ionity viele Stationen um die Fahrzeuge der deutschen hersteller ins Geschäft zu bringen. Einen anderen gewichtigen HPC-Netzbetreiben gab es in F nicht. Das köntne auch daran liegen, dass die französichen Hersteller sich bislang auf cityhoppy kapriziert haben.


Diese News könnten dich auch interessieren:

Skoda testet Elektro-Lkw in der internen Logistik
Mercedes-Benz: 60 Mrd. € Zukunftsplan stellt E-Mobilität in Fokus
Polestar 3: So sieht das Elektro-Performance-SUV aus
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).