Teslas Giga Shanghai erreicht Produktionskapazität von 450.000 E-Autos/ Jahr

Teslas Giga Shanghai erreicht Produktionskapazität von 450.000 E-Autos/ Jahr

Copyright Abbildung(en): Tesla

Teslas Giga Shanghai hat Anfang dieses Monats einen Meilenstein erreicht. Die jährliche Produktionsrate liegt nun bei 450.000 Fahrzeugen der Modelle Y und 3. Der stets mit guten Informationen versorgte Twitterer @Ray4Tesla, gab in seinen letzten Tweets zu verstehen, dass man durchaus davon ausgehen könne, dass die Produktionskapazität auf 500.000 Elektroautos steigen könne, wenn die Produktion weiterhin in diesem Tempo hochgefahren wird.

Letztes Jahr hatte Tesla das Ziel, 500.000 Autos auszuliefern – hauptsächlich gestützt durch das Tesla Model 3. Tesla hat dieses Ziel erreicht und wird es in diesem Jahr sogar noch übertreffen. Es gibt sogar Überlegungen, dass Tesla im Jahr 2021 eine Million Elektrofahrzeuge herstellen könnte. Rein rechnerisch wäre dies wohl möglich. Mit dem mittlerweile am Markt angekommenen Tesla Model Y scheint zudem ein weiterer Wachstumstreiber für den eigenen Absatz vorhanden.

Schlussendlich soll es in einigen Jahren möglich sein, dass alleine die Giga Shanghai eine Millionen E-Autos vom Band fahren könne; wie auch Elon Musk, CEO von Tesla, bei der Jahreshauptversammlung 2020 in einem Nebensatz erwähnte. Die Hälfte wäre aktuell beinahe geschafft. Gemeinsam mit der Tesla Giga Texas und Giga Berlin sollten die drei Werke diese Produktionsrate auf jeden Fall erreichen.

Blickt man auf das vergangene Quartal, zeichnet sich folgendes Bild: Vom Tesla Model 3 und dem Elektro-SUV Model Y verließen in den letzten drei Monaten 204.081 Exemplare die Werkshallen, 199.360 Fahrzeuge wurden ausgeliefert. Wirft man einen Blick zurück, zeigt sich, dass für den bisherigen Auslieferungsrekord im Q1 2021 mit 184.800 Fahrzeugen ausschließlich das Model 3 und Model Y verantwortlich waren. Im 2. Quartal ist die Fertigung des Model X und Model S wieder angelaufen, wenn auch langsam. In der Mitteilung zum zweiten Quartal führt Tesla wieder 2.340 gebaute und 1.890 ausgelieferte Model S/X auf, welche in die Statistik einfließen.

Quelle: CleanTechnica – Tesla Giga Shanghai’s New Production Rate Is 450,000/Year

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Teslas Giga Shanghai erreicht Produktionskapazität von 450.000 E-Autos/ Jahr“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Respekt Tesla. Bin immer wieder überrascht wie viele Menschen so viel Geld für ein Auto ausgeben. Aber der Erfolg gibt ihm recht. Schade das das Modell 3 eine limousine ist und das Modell y über 60.000 kostet. Dann würde ich auch langsam zu Tesla tendieren. Wobei das Cockpit für mich immer ein Dorn im Auge bleibt. Jetzt könnt ihr mich altmodisch nennen oder nicht aber ich mag es für Klima, sitzheizung oder Lautstärke ein Knopf oder drehregler zu haben. Bestes negativ Beispiel die neuen VW. Früher war VW sehr Bediener freundlich. Jetzt ist wahrscheinlich sogar Tesla Bediener freundlich ist. Ich bin hier für Funktionen die regelmäßig gebraucht werden als Tasten oder drehregler auszuführen die auch während der Fahrt intuitiv benutzt werden können und ein Tacho würde Tesla auch gut tun. Aber mit der Produktion und wenn in Zukunft die Qualität stimmt hat Tesla gute Chancen den Premiummarkt für sich zu entscheiden.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Faraday Future präsentiert FF 91 in luxuriösem Umfeld
Polestar verringert CO2-Emissionen je Fahrzeug in 2021 um sechs Prozent
Mercedes-Benz und Sila wollen Silizium-Hochleistungszellen in der G-Klasse einbauen

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).