StoreDot: Neues Patent sichert mehr Reichweite pro Minute Ladezeit

Copyright Abbildung(en): Eyal Toueg, Haaretz | StoreDot

StoreDot, ein israelisches Start-up, das mit dem das Energieunternehmen BP zusammenarbeitet, verwendet neuartige Elektrolytlösungen und Nanomaterialien in Lithium-Ionen-Akkus. Dadurch lassen sich Batterien herstellen, die in nur fünf Minuten oder noch schneller geladen werden können. Zudem untermauert StoreDot seine Führungsrolle bei der XFC-Technologien mit einem Patent für revolutionäre Systeme, die die Ladezeiten von Elektrofahrzeugen verkürzt.

Wie das Start-Up zu verstehen gibt wird das System die Kilometerleistung pro Lademinute erheblich verbessern. Künftig soll es dann so sein, dass StoreDot die Technologie dem gesamten Markt zur Verfügung stellt. Ziel sei es die bestehende Ladeinfrastruktur zu erweitern, die weltweite Verbreitung von Elektrofahrzeugen zu beschleunigen und eine emissionsfreie Welt zu schaffen. Die zum Patent angemeldete Technologie beinhaltet Hardware- und Software-Fortschritte, die eine „Booster“-Funktion schaffen, die es der Batterie ermöglicht, die Leistungsfähigkeit der Ladestation in Echtzeit zu analysieren und die Fähigkeit der Batterie, hohe Stromraten zu übertragen, anzupassen.

StoreDot

In der Praxis bedeutet dies, dass die Kommunikation zwischen XFC-Batterie und dem Ladesystem eines Fahrzeugs verbessert wird. Die Zellen schneller geladen werden können und einen höheren Strom ohne Überhitzung verkraften. Darüber hinaus kann das System sofort die bestehenden Infrastruktursysteme verstärken, was eine schnellere Aufladung ermöglicht und somit die künftigen Schnellladetechnologien optimiert, ohne dass in naher Zukunft auf neuere Geräte umgerüstet werden muss.

„Dies ist ein wichtiger Schritt für die weltweite Gemeinschaft der Elektroautos, da er es uns allen ermöglicht, mit nur minimalen Änderungen an der aktuellen Infrastruktur und dem zukünftigen Bereitstellungsprozess schneller zu laden. Deshalb glauben wir, dass es wichtig ist, diese weltweit führende Innovation anderen Organisationen auf Open-Source-Basis anzubieten.“ – Dr. Doron Myersdorf, CEO von StoreDot

Zum Ende der Mitteilung führt StoreDot aus, dass es sich bei der patentierten Technologie, um die jüngste Entwicklung beim rasantem Fortschritt für extrem schnell ladenden Lithium-Ionen-Batterien für den Einsatz im Automobilsektor handelt. Das Unternehmen befindet sich in fortgeschrittenen Gesprächen mit vielen globalen Automobilherstellern und ist auf dem besten Weg, bis 2024 serienreife XFC-Batterien zu liefern, die bei gleichen Kosten eine 50 % kürzere Ladezeit ermöglichen. Das Unternehmen hat einen klaren Fahrplan und arbeitet bereits an der nächsten Generation von XED (Extreme Energy Density Solid State) Technologien, die 2028 in die Massenproduktion gehen werden.

Quelle: StoreDot – Pressemitteilung per Mail

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „StoreDot: Neues Patent sichert mehr Reichweite pro Minute Ladezeit“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Das ultraschnelle Laden ist gerade für kleine Akkus in Kleinwagen oder Zweirädern interessant. Dann kann selbst ein relativ kleiner Akku für die seltene Langstrecke taugen.

Bei den großen Autos ist bald schon die maximale Leistung der Ladestationen erreicht und Anschlussleistung ist teuer.

Liest sich aber so gut wie nur die XF……. Batterien können das, wie soll sowas für den Rest der E Autos ohne die Batterie funktionieren, nur Visionen mal wieder.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Vitesco: Mit 800 Volt auf den chinesischen Markt
Polestar 3: Neue Details zum Elektro-Performance-SUV
Sono Motors stellt SION zum bidirektionalen Laden im Megawattbereich zur Verfügung
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).