Sony Vision-S – Mehr Details zum visionären E-Auto & erste Testfahrt

Copyright Abbildung(en): Sony

Gut ein Jahr nach der Premiere des Sony Vision-S versteht es Sony Interessenten bei Laune zu halten. Weitere Details des Elektroauto-Konzepts VISION-S werden bekannt und erste Straßentests werden mit dem Stromer absolviert. Festgehalten hat man all dies in mehreren Videos, welche neue Einblicke in das Design und die Technik des Fahrzeugs geben. Gepaart mit, Kommentare von Partnern, mit denen Sony zusammenarbeitet. Der Stromer selbst absolviert die Testfahrten auf öffentlichen Straßen in der Nähe des Entwicklungszentrums in Graz, Österreich.

In der Kategorie Sicherheit umfasst der VISION-S Prototyp mittlerweile 40 Sensoren zur Überwachung der Außen- und Innenseite des Autos. Bei der Premiere im vergangenen Jahr war noch die Rede von 33 Sensoren. Sony wollte „die Funktionsfähigkeit der Sensorfunktionen beweisen“, indem es seine Sensoren in das Auto integriert und die Fähigkeiten der Sony Lösungen für die Automobilindustrie demonstriert.

Der Vision-S hat zwei 200-kW-Motoren (Allradantrieb), die eine Maximalgeschwindigkeit von 240 km/h erzeugen. Bei einer Systemleistung von 400 kW (536 PS). Von Null auf 100 soll das Auto in 4,8 Sekunden beschleunigen. Entwickelt wurde das E-Auto in Zusammenarbeit mit mehreren Unternehmen. Dazu gehören: Magna, Benteler, Bosch, NVIDIA, Continental, Qualcomm, ZF, Elektrobit, Blackberry, Gentex und HIER. An diesen Daten soll sich laut aktuellen Informationen auch nichts geändert haben.

Im Oktober 2020 konnte ich mich mit Marco Kollmeier, Vice President der Business Unit Electro-Mobility bei BENTELER Automotive, über deren Einfluss auf den Sony Vision-S unterhalten. Dieser gab direkt zu verstehen, dass man zwar einzelne Module, als einer von elf Partnern zur Verfügung gestellt hat, aber eben nicht die eigene Benteler-Plattform, über die wir uns im Gespräch ausführlich unterhalten haben.

Informationen über Verfügbarkeit, Preis oder Batteriegröße sind immer noch nicht vorhanden. Ebenso hat Sony keine weiteren Worte über Produktions- und Absatzpläne verloren. Dennoch scheint es nicht unwahrscheinlich, dass Sony und der Unternehmerverbund um den Vision-S auf ein Serienfahrzeug hinarbeiten. Unterstrichen wird diese von der Aussage von Horst Schaffer von Continental, dass er „das Gefühl hat, dass alle Beteiligten dieses Fahrzeug so schnell wie möglich auf die Straße bringen wollen.“

Quelle: electrek.co – Sony shares more details of its VISION-S electric car concept, starts road testing

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Sony Vision-S – Mehr Details zum visionären E-Auto & erste Testfahrt“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Wow! Sony baut ein E-Auto, da bin ich als Sony Freak seit Jahren mit der Unterhaltungselektronik (TV, Smartphone ect.) voll zufrieden und nun das….

Diese News könnten dich auch interessieren:

Porsche: Nach dem Macan folgt (wahrscheinlich) ein vollelektrischer Cayenne
Monceau eSL/C: Moderne Elektro-Neuauflage des Mercedes-Benz 350 SL
Uber-Fahrer erhalten Hyundai-Elektroautos zum Vorzugspreis
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).