Aus dem Renault 5 Prototyp wird 2024 ein Serienfahrzeug

Copyright Abbildung(en): Renault

Der ikonische Renault 5 feiert demnächst sein 50-jähriges Jubiläum. Der rüstige 50-Jährige hat bereits im Frühjahr 2021 seinen Nachkommen vorgestellt: den Renault 5 Prototyp. Doch entgegen seiner Bezeichnung bleibt es nicht bei einem Prototypen-Fahrzeug. Im Gegenteil, der Konzept-Stromer wird 2024 in ein Serienmodell überführt. Mit dem Stromer möchten die Franzosen an ihre Vergangenheit erinnern, den eigenen Ursprüngen treu bleiben und sich von innen heraus inspirieren lassen.

Nichts weniger als dies sei die Aufgabe, die dem Renault 5 Prototyp zufällt. Mit der Neuauflage des legendären Renault 5 wollen die Franzosen wie es scheint den mittlerweile etwas in die Jahre gekommenen Zoe ablösen. Darüber hinaus steht eine besonders sportliche Alpine-Variante zur Diskussion. Zurück zum Konzept, dass in die Serie überführt wird. Die Studie mit dem neuinterpretierten, ikonischen R5-Design zeigt, wie Renault das Elektroauto in Europa mit einem zeitgemäßen Ansatz als unverzichtbar und wünschenswert demokratisieren wird.

Der Renault 5 Prototype ist ein kompaktes Stadtauto voller Charme, das einen der zeitlosen Favoriten von Renault in die Zukunft katapultiert, mit einem modernen, rein elektrischen Touch. Die gelbe Karosseriefarbe ist ein echter Hingucker und entspricht seinem verspielten Charakter. Unschwer zu erkennen nimmt der Renault 5 Prototype die prägnanten Züge des Originaldesigns auf, trägt sie aber mit geglätteten Flächen und futuristischen Details in unsere Zeit. Oberflächen und Materialien sind von der Welt der Elektronik, des Möbeldesigns und des Sports inspiriert.

Gilles Vidal und sein Designteam ließen sich von einem Modell aus der Vergangenheit von Renault inspirieren, das in der ganzen Welt bekannt und beliebt ist: dem Renault 5. Das allgemeine Erscheinungsbild des Renault 5 Prototyps lehnt sich an das Originaldesign an. Der moderne Ansatz zeigt sich jedoch in den Formen des Fahrzeugs, aber auch in den ausgewählten Ausstattungen und Materialien.

Quelle: Renault – Pressemitteilung

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Aus dem Renault 5 Prototyp wird 2024 ein Serienfahrzeug“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Wie kann man nur sein bestes, verkäuflichstes, wiedererkennbarstes Elektoauto Zoe durch diese, meiner Meinung nach, Designkatastrophe ersetzen? Warum machen sie keine Modellpflege und aktuellen Anpassungen, wie CCS mit z.B. 150 kW, einfache Heizmöglichkeiten beim Laden, Haifischantenne, eine Einstellung für Waschstraßen, wo man das Auto verlassen muss, etc. Ich fahr seit Okt 16 jetzt schon die zweite Zoe und fände es echt schade um so ein hübsches Auto! Dieser R5 kommt mir jedenfalls nicht ins Haus, und Renault wär mich schonmal los!

Diese News könnten dich auch interessieren:

Vitesco: Mit 800 Volt auf den chinesischen Markt
Polestar 3: Neue Details zum Elektro-Performance-SUV
Sono Motors stellt SION zum bidirektionalen Laden im Megawattbereich zur Verfügung
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).