REE zeigt autonomes Elektro-Konzeptfahrzeug für Zustelldienste

REE zeigt autonomes Elektro-Konzeptfahrzeug für Zustelldienste

Copyright Abbildung(en): REE Automotive

REE Automotive Ltd., aus Israel, ein Unternehmen aus dem Bereich der E-Mobilität,  hat Anfang der Woche sein autonomes Elektro-Konzeptfahrzeug vorgestellt, das auf einer ultra-modularen EV-Plattform basiert. Das E-Fahrzeug richtet sich an Kunden wie autonome und elektrische Zustelldienste für die letzte Meile, Betreiber von Lieferflotten, E-Retailer und Technologieunternehmen, die vollständig autonome Lösungen entwickeln wollen.

Eigener Aussage nach, wird es den Kunden möglich sein autonome elektrische Fahrzeugflotten nach deren genauen Spezifikationen aufzubauen. Wobei durch die Plattform sichergestellt ist, dass im Innenraum möglichst viel Platz für den Transport von Passagieren und Fracht vorhanden ist. Die Technologie von REE lässt sich nahtlos in jede Top-Hat- und autonome Hardware integrieren. Das Design und die Spezifikationen von Leopard – so der Name des Konzeptfahrzeugs – sind das Ergebnis der Zusammenarbeit mit weltweit führenden Liefer- und Technologieunternehmen, die sich auf autonome Liefer- und Mobility-as-a-Service (MaaS)-Flotten konzentrieren.

„Dieses Konzept zeigt nur eine Anwendung unserer bahnbrechenden Technologie, die eine Antwort auf die strategisch wichtige Frage gibt, wie autonome, emissionsfreie Lieferungen auf der letzten Meile durchgeführt werden können, die ein enormes Wachstumspotenzial haben. Autonome und elektrische Fahrzeuge ‚Powered by REE‘ bieten eine unübertroffene Betriebseffizienz und die niedrigsten Gesamtbetriebskosten, kombiniert mit voller Flexibilität, wenn es darum geht, Top Hats in praktisch jeder Größe, Form oder Gestalt zu integrieren. Wir sind hier, um den Übergang zu einer kohlenstoffneutralen Zukunft schneller und in großem Maßstab Wirklichkeit werden zu lassen.“ – Daniel Barel, Mitbegründer und CEO von REE

Wie REE aufzuzeigen vermag bringt es das Elektro-Konzept auf eine Länge von 3,4 Meter, verfügt über Vorderradlenkung und Hinterradantrieb. Das zulässige Gesamtgewicht wird mit 2 Tonnen angegeben, was es ermöglicht Passagiere und Fracht in größerem Umfang zu transportieren.

REE Automotive

Aufbauend auf der bereits vorgestellten X-by-wire REEcorner-Technologie für die Steuerung von Antrieb, Lenkung und Bremse kommt der Stromer mit einem schmalen Design von 1,4 Meter Breite sowie einer Aufstandsfläche von 2,5m² daher. Dies sorge für eine verbesserte Manövrierfähigkeit. Die Kapazität des Akkus wird mit 50 kWh angegeben, die Höchstgeschwindigkeit mit 97 km/h.

Quelle: Ree Automotive – Pressemitteilung

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „REE zeigt autonomes Elektro-Konzeptfahrzeug für Zustelldienste“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Skoda testet Elektro-Lkw in der internen Logistik
Mercedes-Benz: 60 Mrd. € Zukunftsplan stellt E-Mobilität in Fokus
Polestar 3: So sieht das Elektro-Performance-SUV aus
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).