Porsche soll hybridisierten 911er-Prototypen testen

Porsche soll hybridisierten 911er-Prototypen testen

Copyright Abbildung(en): North Monaco / Shutterstock.com

Porsche soll einen hybridisierten Prototypen des legendären Sportwagenmodells 911 derzeit auf dem Nürburgring testen. Die Kollegen von Auto, Motor und Sport haben den Hybrid-911er aufgrund seines kleinen gelben Aufklebers auf der Heckscheibe als solchen identifiziert. Außerdem seien die verdunkelten Seitenscheiben und die ebenfalls blickdichte Heckscheibe ein Hinweis darauf, dass im Bereich der Notsitze, zwischen den Frontsitzen und dem Verbrennermotor im Heck, ein Akkupaket verstaut sein dürfte. Eine Ladebuchse an der Karosserie sei jedoch nicht zu erkennen.

Porsche arbeitet schon länger an einem elektrifizierten 911er, schließt aber für die Sportwagen-Ikone eine rein elektrische Version bislang aus. Eine Hybridversion allerdings sei möglich, die zusätzlichen Bauteile fänden auf der Plattform auch noch Platz. Eine Herausforderung bei einem derart auf Sportlichkeit getrimmten Modell ist das Gewicht der Batterie. Gut 100 Kilogramm mehr bringe der teilelektrifizierte 911er mit. Wie sich dieses Zusatzgewicht auf das Fahrverhalten auswirkt, scheinen die Porsche-Ingenieure aktuell zu erproben.

Porsche-Chef Oliver Blume sagte unlängst, dass der 911 Hybrid gegen Ende des Produktzyklus der 992-codierten Modellgeneration ab 2026 ins Portfolio wandern könnte. Er stellte allerdings gleichzeitig klar, dass der 911er noch lange einen Verbrennungsmotor haben werde.

Mit welchem Layout ein elektrifizierter 911er auf die Straße kommt, ist indes noch unklar. Porsche-Kreisen zufolge werde an mehreren Optionen gearbeitet, die von einem eher dezent elektrifizierten Mild-Hybrid bis zu einer leistungsstarken Plug-in-Version reichen. Für letztere stehen gut 700 PS und ein Drehmoment von 1000 Newtonmetern im Raum. Und das wäre womöglich ein Argument für Verbrenner-Puristen, vielleicht doch wenigstens zum Teil auf Elektromobilität umzusteigen.

Quelle: Auto, Motor und Sport – Porsche testet bereits den elektrifizierten Elfer

Über den Autor

Michael Neißendorfer ist E-Mobility-Journalist und hat stets das große Ganze im Blick: Darum schreibt er nicht nur über E-Autos, sondern auch andere Arten fossilfreier Mobilität sowie über erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit im Allgemeinen.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Porsche soll hybridisierten 911er-Prototypen testen“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Zwei E-Maschinen an der Vorderachse erlauben sehr viele Möglichkeiten ohne im Heck alles umräumen zu müssen!

Diese News könnten dich auch interessieren:

Audi baut Batterie-Entwicklung für E-Autos am Standort Neckarsulm auf
Apple scheint sich von BYD/ CATL abzuwenden, geht auf Panasonic zu
Evergrande sieht sich eher in E-Mobilität, als in Immobilien
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).