Porsche E-Boxster: Kommt er doch noch? Entscheidung im Sommer erwartet

Porsche E-Boxster: Kommt er doch noch? Entscheidung im Sommer erwartet

Copyright Abbildung(en): Johnnie Rik / Shutterstock.com

Porsche verfolgt den Plan, der rein elektrische Boxster- und Cayman-Varianten mit der neuen PPE-Architektur des Unternehmens sowie aktualisierte Versionen der heutigen Modelle mit Hybrid- und Plug-in-Hybridantrieben vorsieht. Bisher wurden die reinen E-Varianten durch die zu schweren Batterien ausgebremst. Dennoch habe man den Elektro-Boxster noch nicht ganz abgeschrieben. Man brauche noch „ein paar Monate“, um zu entscheiden, ob der Schritt machbar ist, so Porsche-CEO Oliver Blume gegenüber AutoExpress.

Bisweilen argumentierte Porsche, dass die Karosserie eines konventionell angetriebenen Modells nicht für ein Elektroauto geeignet ist, das von Grund auf speziell für einen Sportwagen mit Elektromotoren konzipiert werden muss. Dennoch gab man zuletzt im März 2020 zu verstehen, dass die Elektrifizierung der Sportwagen aktiv verfolgt wird. Ein Durchbruch sei allerdings nur mit stetiger Zunahme von Fortschritten bei Lithium-Ionen-Batterien zu rechnen. Wie Blume zu verstehen gibt, werde noch im Sommer 2021 die Entscheidung für oder gegen eine vollständige Elektrifizierung gefällt.

„Es besteht die Möglichkeit, dass wir den 718 elektrisch fahren werden, aber wir befinden uns noch in einer Konzeptphase, in der wir uns noch nicht entschieden haben. Um jetzt elektrisch zu fahren, brauchen wir eine zukünftige Batterieentwicklung. Wir werden noch ein paar Monate warten, bevor wir entscheiden, welches Konzept wir verwenden werden. Aber ich denke, es gibt ein positives Potenzial dafür, und wenn wir den 718 electric machen, sollte er wie ein 911 und all die anderen Sportwagen gefahren werden“, so Blume nach der Porsche Jahreskonferenz 2020.

Kurz- bis mittelfristig werden aber auch Benzinmotoren einen Platz in der Modellpalette des Unternehmens besitzen. Aus Sicht von Blume benötige man beides (E-Autos und Verbrenner) für die kommenden Jahren. Porsche setze daher auf Verbrenner, Hybride mit höherer rein elektrischer Reichweite sowie eigenständigen E-Modellen.

„Aber aus der Nachhaltigkeitsperspektive wird die langfristige Zukunft die Elektromobilität sein, und ich denke, dass Fahrer, die bereits Elektroautos gefahren sind, sehr überzeugt sind. Ich denke, wir können auch die Community überzeugen, zumal wir es mit dem Taycan geschafft haben. Wir haben noch viel mehr Ideen für unsere zukünftigen Elektroautos. Unsere zukünftigen Elektroautos sind zu 100 Prozent Porsche“, so der CEO von Porsche abschließend gegenüber AutoExpress.

Quelle: AutoExpress – Next-generation Porsche Cayman could go fully electric

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Porsche E-Boxster: Kommt er doch noch? Entscheidung im Sommer erwartet“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

E-Plattform-Spezialist REE plant US-Hauptsitz und Montagewerk in Austin, Texas
BMW zeigt Visionen für E-Lastenrad und E-Scooter
Tesla Q2 2021: 12 Milliarden Dollar Umsatz und 1,14 Milliarden Dollar Gewinn
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).