Peugeot bringt Elektro-Rifter

Copyright Abbildung(en): Peugeot

Peugeot treibt mit dem e-Rifter die weltweite Elektrifizierung seiner Modelle weiter voran. Der Outdoor-Van ist nun auch mit rein elektrischem Antrieb erhältlich. Angeboten wird er in zwei Längen (4,40 und 4,75 Meter) und bis zu sieben Sitzplätzen. Marktstart ist für Herbst 2021 geplant. Der Dachkonzern Stellantis will Weltmarktführer für nachhaltige Mobilität werden.

Der elektrische Antriebsstrang mit einer maximalen Leistung von 100 kW und einem maximalen Drehmoment von 260 Nm ist ähnlich dem des neuen Peugeot e-Traveller. Beide Versionen (Standard und Lang) sind mit einer Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 50 kWh erhältlich. Sie ermöglicht eine Reichweite von bis zu 280 Kilometer. Der Standard-Sprint auf Tempo 100 gelingt in 11,2 Sekunden. Laden lässt sich der e-Rifter über eine Haushaltssteckdose (14 Stunden bei 16 Ampere), per Wall Box (4 Stunden 40 Minuten) oder auch an einer Schnellladestation (80 Prozent in 30 Minuten).

Der neue Peugeot e-Rifter bietet die Fahrmodi Eco (60 kW), Normal (80 kW) und Power (100 kW). Für die Rekuperation stehen zwei Stärken zur Auswahl. Zudem ist erstmals eine elektrische Feststellbremse an Bord. Je nach Ausstattungsniveau gibt es optional oder serienmäßig ein digitales Kombiinstrument.

Die auf 1,90 Meter begrenzte Höhe (je nach Version) ermöglicht die Zufahrt zu den meisten Tiefgaragen. Der Wendekreis beträgt 10,8 Meter (11,5 Meter in der Langversion). Der Kofferraum des e-Rifter verfügt über ein Ladevolumen von 775 Litern (Normalversion mit fünf Sitzen) bis zu 4000 Litern bei der Langversion mit umgeklappten Sitzen. Durch einen versenkbaren Beifahrersitz (serienmäßig ab Allure) lassen sich auch lange Gegenstände einladen. In Reihe zwei kann auf den drei umklappbaren Einzelsitzen jeweils ein Kindersitz untergebracht werden

Großzügige Ablagefächer bieten bis zu 186 Liter Stauraum. Sie verteilen sich je nach Version im gesamten Fahrgastraum auf die Mittelkonsole, das Dachstaufach, die Türverkleidungen, die Sitzreihen eins und zwei sowie den Kofferraum. Die Zuglast gebremst beträgt bis zu 750 Kilo.

Quelle: Peugeot – Pressemitteilung vom 16. Februar 2021

Über den Autor

Wolfgang Plank ist freier Journalist und hat ein Faible für Autos, Politik und Motorsport. Tauscht deshalb den Platz am Schreibtisch gerne mal mit dem Schalensitz im Rallyeauto.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Peugeot bringt Elektro-Rifter“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Die Wortblühten bei den Autos werden immer besser. „Outdoor-Van“ Gibts auch einen Indoor-Van?

Ich wusste doch,dass ich irgendetwas falsch mache. Alle meine Autos wurden immer sehr schnell schmutzig und haben dann sogar irgendwann zu rosten begonnen. Ich Dussel. Hätte ich mal Outdoorfahrzeuge gekauft, oder so wie es sich gehört, die Dinger nur in Innenräumen bewegt.

Das perfekte Familien-Auto, aber warum nur so ein kleiner Akku. Ansonsten sofort gekauft das Ding.

test

Diese News könnten dich auch interessieren:

Solarwatt entwickelt Stationärspeicher mit Batterien von BMW
Polestar Precept – das Gebot von Sensoren und Nachhaltigkeit
Microlino 2.0: Neues Interieur, Faltdach, minimalistischeres Design und mehr
4
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).