Jedes vierte E-Auto in 2020 war ein E-SUV oder E-Crossover

Copyright Abbildung(en): shutterstock / Lizenzfreie Stockfoto-Nummer: 1611775294

In 2020 wurden 727.927 Elektroautos sowie 606.466 Plug-In-Hybride in Europa zugelassen. Beides wichtige Pfeiler für die Automobilindustrie zur Erreichung der auferlegten CO2-Flottenziele. Dabei habe man die Erwartungen des Marktes in Bezug auf E-Autos mehr als erfüllt. Gerade in Hinblick auf die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie. Betrachtet man rückblickend das gesamte Jahr 2020 zeigt sich, dass die Zulassungszahlen, insbesondere im Bereich der reinen Stromer, extrem stark durch das SUV-/ Crossover-Segment getrieben wurden. Welche weiteren Segmente zum Wachstum beigetragen haben, betrachten wir nachfolgend.

Auch Ende 2020 steht das E-SUV/Crossover-Segment als größter Wachstumstreiber der E-Mobilitätsoffensive im Raum. Mehr als jedes vierte Auto (26,9%), welches am europäischen E-Automarkt zugelassen wurde, konnte man diesem Segment zuordnen. Im Dezember stieg der Wert gar auf 28,9 Prozent Anteil. Stark getrieben durch (Vor-)Bestellungen des XC40 von Volvo sowie dem ID.4 von VW. Klarer Gewinner in diesem Segment ist allerdings Hyundai/KIA, welche das Segment mit einem Anteil von 39 Prozent am Gesamtvolumen im letzten Jahr dominierten. Ende Dezember ließ sich demnach festhalten, dass jedes vierte zugelassene E-Auto, entweder ein SUV oder Crossover war. Bei den E-SUV selbst erkennt man, dass ein Großteil der Zulassungen auf Premium-Modelle wie den Audi e-tronden Jaguar I-PACE oder Mercedes EQC entfallen.

Aus dem Segment der Untere Mittelklasse ist jedoch ebenfalls der Wunsch nach Absatzwachstum zu verspüren. Stark getrieben durch den VW ID.3, welcher es Ende des Jahres auf 55.003 Einheiten brachte. Davon wurden alleine im Dezember 2020 27.545 ID.3 zugelassen. Mit diesem Absatzwachstum ließ man im Dezember alle anderen E-Autos hinter sich, unabhängig von deren Segment. Spitzenreiter ZOE mit 97.158 Zulassungen im Gesamtjahr 2020 kam „nur“ auf 15.829 Zulassungen im Dezember. Das Tesla Model 3 auf 24.457 sowie 86.910 Zulassungen im Gesamtjahr 2020.

Zurück zum ZOE von Renault. Denn dieser gilt sowohl als Treiber des E-Automarktes in Europa generell. Stärkt aber auch das „Kleinwagen-Segment“ stark. So dass es dieses auf 20,4 Prozent Anteil am Gesamtmarkt bringt. Festhalten lässt sich also: SUV/Crossover (26,9 %) und Untere Mittelklasse (24,4 %) beanspruchen mehr als die Hälfte des Marktes für sich. Kombiniert mit dem Kleinwagen-Segment beherrscht man mehr als zwei Drittel (71,7%) des Marktes in Europa.

Der erwartete Endspurt im Near-Executive-Segment Ende Dezember fand tatsächlich statt. Brachte man es zuvor auf „nur“ 12,1 % Marktanteil Ende November, stand man Ende Dezember bei 13,3%. Scheint keine massive Steigerung, betrachtet man aber nun das zeitgleiche Wachstum des Kleinwagen- und Untere Mittelklasse-Segment, kann es sich aber durchaus sehen lassen. Nachfolgend haben wir die rein elektrischen Fahrzeugen in ihren jeweiligen Segmenten betrachtet, um einen Vergleich zu ermöglichen.

Zeitraum Januar – Dezember 2020:

  • Basic – 11,00 Prozent
  • Kleinwagen – 20,40 Prozent
  • Untere Mittelklasse – 24,40 Prozent
  • Near Executive – 13,30 Prozent
  • SUV/Crossover – 26,90 Prozent
  • Luxusklasse – 2,10 Prozent
  • Nutzfahrzeugklasse / Minibus – 0,50 Prozent
  • Sonstige – 1,40 Prozent

Quelle: Matthias Schmidt – The European Electric Car Report West European Market Intelligence – Edition 12.2020 Full Year

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Jedes vierte E-Auto in 2020 war ein E-SUV oder E-Crossover“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

Was Alfa Romeo in Sachen Elektroautos plant
Wie Polestar bis 2030 ein klimaneutrales Elektroauto bauen will
Wie ein deutscher Ingenieur das Luxus-E-Auto FF91 auf die Spur gebracht hat
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).