Hyzon liefert 500 Wasserstoff-LKW an Logistikunternehmen in Shanghai

Hyzon liefert 500 Wasserstoff-LKW an Logistikunternehmen in Shanghai

Copyright Abbildung(en): Hyzon Motors

Der us-amerikanische Wasserstoff-Lkw-Hersteller Hyzon Motors vermeldet immer mehr Abnehmer für seine wasserstoffbetriebenen Elektrofahrzeuge. Zuletzt wurde die Lieferung von E-LKW in die Niederlande bekannt. Nun habe das Unternehmen eine Absichtserklärung mit Shanghai Hydrogen HongYun Automotive Co. über den Kauf von 500 wasserstoffbetriebenen Elektrofahrzeugen bekannt gegeben.

Hyzon beabsichtigt, vorbehaltlich des Abschlusses eines endgültigen Fahrzeugliefervertrags, 49-Tonnen-Zugmaschinen mit Wasserstoffantrieb an HongYun zu liefern. Im Rahmen der unverbindlichen Absichtserklärung wird die erste Bestellung von 100 Fahrzeugen bis Ende 2021 erwartet, während die übrigen 400 Fahrzeuge im Jahr 2022 bestellt werden sollen. Zum Einsatz kommen die E-LKW für HongYun Automobile, welche sich auf die Bereitstellung von Logistiklösungen, hauptsächlich durch wasserstoffbetriebene Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge, konzentrieren.

Das Unternehmen bietet Betriebs-, Leasing- und Wartungsdienstleistungen für Kunden im ganzen Land an, darunter auch für einen der größten Stahlhersteller der Welt. Nach der Auslieferung der Fahrzeuge durch Hyzon wird HongYun für die anschließenden kommerziellen Vereinbarungen mit den Endkunden verantwortlich sein. Hyzon-CEO Craig Knight ordnet die Zusammenarbeit wie folgt ein: „Die Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie hat sich in China schneller durchgesetzt als im Rest der Welt. Dies ermöglicht Hyzon, mit der entscheidenden Arbeit zur Dekarbonisierung der Umwelt zu beginnen und gleichzeitig Erfahrungen, Kapazitäten und Fachwissen aufzubauen, die weltweit angewendet werden können.“

Neben der Herstellung von Wasserstoff-Brennstoffzellen-Antriebssträngen investiert Hyzon auch in Wasserstoff-Produktionszentren, weil jene eine wichtige Infrastruktur für die Einführung der Technologie darstellen. So unterzeichnete man im April ein Joint Venture mit „Raven SR“ für bis zu 100 neue Produktionsstätten.

Quelle: PRNewsWire – Hyzon Motors to supply up to 500 hydrogen fuel cell electric vehicles to Shanghai logistics company

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Hyzon liefert 500 Wasserstoff-LKW an Logistikunternehmen in Shanghai“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Nun kommen sie wieder wie immer. Die immer gleichen Contra-Argumente. Den Chinesen fehlen eben Berater mit hohem Wirkungsgraden….

„… hohe Wirkungsgrade“ fehlen vor allem Deinem Beitrag.

Nun kommen sie wieder wie immer. Die immer gleichen Contra-Argumente.

Ich habe genug dazu geschrieben, deshalb kommt von mir hier jetzt kein Contra, denn ohne Preise kann man die Wirtschaftlichkeit von H2-BZ-Fahrzeuge ohne Subventionen gar nicht einschätzen.

Diese News könnten dich auch interessieren:

Sono Motors zieht es an die Börse
Ford Mach-E GT: Der zügellose Mustang – Unsere Eindrücke
Stellantis und TheF Charging bauen öffentliches Ladenetz in Europa auf
3
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).