Michael Wild, CarryLarry über die E-Plattform für Mikro Mobilität aus Österreich

Michael Wild, CarryLarry über die E-Plattform für Mikro Mobilität aus Österreich

Copyright Abbildung(en): CarryLarry

Michael Wild ist einer von vier Mitgründer des E-Start-Ups CarryLarry aus Österreich. Als Student an der TU Graz lebt Michael, wie seine Mitgründer, sein Interesse für die E-Mobilität im Studententeam Tera Tu Graz Eco Racing Team aus. Doch bei diesem einen Berührungspunkt zur Elektromobilität ist es nicht geblieben. Mit CarryLarry bringen die vier ihre eigene E-Plattform auf die Straße, welche die Mikro Mobilität umkrempeln soll.

Aktuell konzentriert sich das Start-Up auf den heimischen Markt in Österreich. Richtet das eigene, gleichnamige Produkt CarryLarry, auf die dortigen Gegebenheiten aus. Michael zeigt dies im Gespräch bereits zu Beginn auf. Bewusst habe man sich nicht für ein fertiges Fahrzeug entschieden, sondern für eine Plattform, um unterschiedlichen Ansprüchen im Alltag gerecht zu werden. Hierdurch hält man sich die Option offen das eigene Unternehmen entsprechend breit aufzustellen und eine Vielzahl von Kunden mit der passenden Lösung bedienen zu können.

CarryLarry

Grundsätzlich ist es so, dass es sich um eine E-Bike-Variante handelt, welches mit ordentlich Stauraum, Servolenkung, komfortablen On-Board-Lader und Wechselakkus daherkommt. Aufsteigen, losfahren heißt es dank Keyless Go-System. Wobei Aufsteigen nicht unbedingt der Realität entspricht. Denn hinsetzen muss man sich nicht auf dem Sattel des CarryLarry. Wer den Überblick behalten möchte, kann im Stehen fahren. Verliert diesen aber natürlich auch nicht im Sitzen. Bedienen lässt sich die Plattform wie ein Moped. Allerdings bekommt man beim Start-Up noch einen Rückwärtsgang, GPS Tracking (für Flottenbetreiber) sowie den gewissen Wow-Faktor mit dazu.

Bis zu 50 km Reichweite sollen drin sein. Wobei es hinsichtlich der Leistung noch darauf ankommt, welche schlussendliche Serienvariante CarryLarry weiterverfolgt. Dank Wechsel-Akkus und On-Board-Lader hat man aber auch schnell wieder mehr Reichweite mit an Bord. Am besten hörst du aber einfach selbst rein und lässt dich von Michael hinter die Kulissen seines Start-Ups entführen.

Gerne kannst du mir auch Fragen zur E-Mobilität per Mail zukommen lassen, welche dich im Alltag beschäftigen. Die Antwort darauf könnte auch für andere Hörer des Podcasts von Interesse sein. Wie immer gilt: Über Kritik, Kommentare und Co. freue ich mich natürlich. Also gerne melden, auch für die bereits erwähnten Themenvorschläge. Und über eine positive Bewertung, beim Podcast-Anbieter deiner Wahl, freue ich mich natürlich auch sehr! Danke.

Über den Autor

Sebastian hat Elektroauto-News.net im Juni 2016 übernommen und veröffentlicht seitdem interessante Nachrichten und Hintergrundberichte rund um die Elektromobilität. Vor allem stehen hierbei batterieelektrische PKW im Fokus, aber auch andere Alternative Antriebe werden betrachtet.

Newsletter

Erhalte jeden Montag, Mittwoch und Freitag aktuelle Themen wie „Michael Wild, CarryLarry über die E-Plattform für Mikro Mobilität aus Österreich“ sowie die neusten Informationen aus der Welt der Elektromobilität kostenfrei direkt ins eigene Postfach. Kuratiert aus einer Vielzahl von Webseiten und Blogs.
Ja, ich möchte den gratis E-Mail-Newsletter von Elektroauto-News.net abonnieren. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Die Einwilligung zum Versand des Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Hierzu reicht es auf den Abmeldelink zu klicken, welcher sich in jedem Newsletter befindet.

Fakten & MeinungenDiskutiere mit der E-Community

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese News könnten dich auch interessieren:

GM enthüllt neue E-Auto-Motoren für seine vollelektrische Zukunft
Rallye Dakar: Audi testet Rallyestromer RS Q e-tron in Marokko
MG MAZE Concept verspricht Spielen, Entdecken und Abenteuer
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Deine Anmeldung zum Newsletter:
Ein letzter Schritt fehlt noch.

Vielen Dank für deine Anmeldung zum Newsletter von Elektroauto-News. Du erhältst in Kürze eine E-Mail, in der sich ein Link zur Freischaltung deiner E-Mail-Adresse befindet. Erst durch die Bestätigung des Links dürfen wir deine E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletter freischalten (Double-Opt-In).